News & Rumors: 20. July 2012,

Microsoft: $492 Millionen Verlust im vierten Geschäftsquartal

Microsoft
Microsoft

Microsoft hat im Zeitraum von April bis Juni dieses Jahres 492 Millionen US-Dollar Verlust gemacht, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im selben Zeitraum konnte der Softwarekonzern 2011 einen Gewinn von 5,9 Milliarden Dollar verbuchen.

Die Übernahme der Online-Werbefirma Aquantive soll maßgeblich zum großen Verlust Microsofts beigetragen haben.

Aquantive brachte Microsoft Verluste ein

Abschreibungen sollen in ungefährer Höhe des 6,3 Milliarden Dollar Aquantive-Kaufpreises durchgeführt worden sein. Auch die Suchmaschine Bing stellt bislang keine ernstzunehmende Konkurrenz zum Suchmaschinen-Giganten Google dar und ist entsprechend nur bedingt “wirtschaftlich”.

Zuwachs in der Entertainment und Devices-Sparte

Microsoft gab mit Blick auf die nahende Veröffentlichung von Windows 8 an, dass sich der Vorgänger Windows 7 in letzter Zeit merklich schlechter verkaufen konnte. Zwar wurden ebenfalls weniger Xbox-Konsolen ausgeliefert – “nur” noch 1,1 Millionen verglichen mit 1,7 Millionen im selben Zeitraum 2011 – dennoch konnte die Entertainment und Devices-Sparte des Unternehmens zulegen. Der Kauf des Internetkommunikationsdienstes Skype für 8,5 Milliarden US-Dollar soll zum Zuwachs beigetragen haben. Im Steuerjahr 2012 beliefen sich die Einnahmen des Unternehmens auf 18,6 Milliarden Dollar.



Microsoft: $492 Millionen Verlust im vierten Geschäftsquartal
3.95 (79.09%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>