News & Rumors: 7. August 2012,

Kingston SSDnow V+200 – der König?

Kingston SSDNow 200
Kingston SSDNow 200

Man merkt Kingston schon an, dass der Hersteller in Puncto Speichertechnologie einen Branchenprimus darstellt. Denn mit der SSDnow V+200 hat der Speicherhersteller ein Modell für absolute Speedfreaks und Geschwindigkeitsjunkies auf den Markt gebracht, das Seinesgleichen sucht. Zudem gibt Kingston an, diese SSD speziell für Notebooks und andere Mobilcomputer entwickelt zu haben, so dass der volle Geschwindigkeits-Genuss auch unterwegs etwa im Tablet-PC oder Netbook erlebt werden kann. Natürlich sind, wie in jeder Solid State Disk, auch in diesem Gerät keine beweglichen Teile verbaut, anders als in herkömmlichen Festplatten, was die Flash-Festplatte relativ unempfindlich gegenüber Stößen macht – mutwillig durch die Gegend werfen sollten Sie sie trotzdem besser nicht, aber das gilt ja bekanntlich für jedes elektronische Gerät. Wenn Sie aber zum Beispiel viel in der Bahn unterwegs sind, kann sich dieses Feature durchaus vorteilhaft auswirken. Sollte trotz dieser prinzipbedingten Robustheit einmal etwas nicht so funktionieren, wie es eigentlich vorgesehen ist, so bietet Kingston seinen Kunden für diese Geräte einen 24/7-Support an, zudem gibt es eine Herstellergarantie von zwei Jahren.

Performance

Mit der Kingston SSDnow V+200 an Bord erkennen Sie Ihren Rechner sicherlich kaum wieder. Der Bootvorgang wird massiv beschleunigt, Programme und Spiele laufen wesentlich schneller und flüssiger als zuvor und das Kopieren von Daten geht schneller, als dass Sie bis Drei zählen können. Hauptgrund dafür sind die maximalen Daten-Transferraten von bis zu 535 MB/s bei sequentiellen Lesezugriffen und maximal 480 MB/s bei sequentiellen Schreibzugriffen. Auch mit den bis zu 85.000 IOPS bei zufallsbasierten Zugriffen brauch sich dieses SSD-Modell auf dem Markt nicht vor der Konkurrenz im Tiefpreissegment zu verstecken. Natürlich gibt es auch hier gewisse Abweichungen zwischen den einzelnen Modellen mit unterschiedlicher Kapazität, jedoch fallen diese im Vergleich zu Flash-Festplatten anderer Hersteller erstaunlich gering aus. Klar ist natürlich, dass für solche Geschwindigkeiten ein S-ATA-Anschluss der dritten Generation mit seinen maximal 6 Gbps von Nöten ist. Abwärtskompatibilität zu S-ATA II ist natürlich gegeben, jedoch fallen die maximal erreichbaren Geschwindigkeiten über diese Anschluss-Art auf 280MB/s lesend. Weiterhin muss die durchschnittliche Lebensdauer der Geräte („Mean Time Between Failures“, MBTF) von einer Million Stunden erst einmal erreicht werden. Dabei erlaubt Kingston eine Betriebstemperatur zwischen 0°C und 70°C.

Lieferumfang der Kingston V+200 SSD

Im Lieferumfang enthalten ist natürlich die Solid State Disk selbst, ein S-ATA-Anschlusskabel sowie ein Adapterkabel für IDE-Stromkabel auf den S-ATA-Stromanschluss. Dazu kommt der immer gern gesehene Einbaurahmen für 3.5“-Schächte, so dass einer Nutzung der Kingston SSDnow V+200 in einem Desktop-PC nichts entgegensteht. Dazu kommt eine CD mit Treibern und Tools. Eine Überraschung gibt es dennoch in der Box: Kingston legt seinen Solid State Disks ein externes Gehäuse mit USB-Anschluss und –Kabel bei, so dass die SSD auch ohne langwierigen Einbau direkt verwendet werden kann. Dabei sei aber darauf hingewiesen, dass das USB2.0-Gehäuse technologiebedingt maximal 400 Mbps an Daten durch die Leitung bringen kann. Wer also einerseits ein externes Gehäuse nutzen möchte, andererseits aber den enormen Geschwindigkeitsvorteil einer SSD nicht verlieren will, dem sei empfohlen, ein externes Festplattengehäuse mit eSATA- oder USB-3.0-Anschluss zu kaufen, da diese Technologien die nötigen Übertragungsraten bereitstellen.

Erhältliche Größen

  • 60GB SSD (SVP200S3/60G)
  • 90GB SSD (SVP200S3/90G)
  • 120GB SSD (SVP200S3/120G)
  • 240GB SSD (SVP200S3/240G)
  • 480GB SSD (SVP200S3/480G)

Erhältlicher Formfaktor

  • 2,5 Zoll

Offizielle Leistungsangabe

480 GB SATA 6Gb/s
• Sequentielles LESEN: bis 535 MB/s
• Sequentielles SCHREIBEN: bis 480 MB/s
• Random 4K LESEN: 75 K IOPS
• Random 4K SCHREIBEN: 30 K IOPS
240 GB SATA 6Gb/s
• Sequentielles LESEN: bis 535 MB/s
• Sequentielles SCHREIBEN: bis 480 MB/s
• Random 4K LESEN: 85 K IOPS
• Random 4K SCHREIBEN: 43 K IOPS
120 GB SATA 6Gb/s
• Sequentielles LESEN: bis 535 MB/s
• Sequentielles SCHREIBEN: bis 480 MB/s
• Random 4K LESEN: 85 K IOPS
• Random 4K SCHREIBEN: 55 K IOPS
90 GB SATA 6Gb/s
• Sequentielles LESEN: bis 535 MB/s
• Sequentielles SCHREIBEN: bis 480 MB/s
• Random 4K LESEN: 85 K IOPS
• Random 4K SCHREIBEN: 57 K IOPS
60 GB SATA 6Gb/s
• Sequentielles LESEN: bis 535 MB/s
• Sequentielles SCHREIBEN: bis 460 MB/s
• Random 4K LESEN: 85 K IOPS
• Random 4K SCHREIBEN: 60 K IOPS

Fazit

Mit der Kingston SSDnow V+200 bekommen Sie eine günstige Einsteiger-Flash-Festplatte, mit der Sie Ihr System schon massiv beschleunigen können.



Kingston SSDnow V+200 – der König?
3.95 (79%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert