News & Rumors: 1. October 2012,

PES 2013

pes2013_cover

Jedes Jahr wieder, erscheint ein neues Pro Evolution Soccer. Und jedes Jahr liefern sich die beiden Fußball Giganten PES und Fifa ein Duell. Dieses Jahr schauen wir uns allerdings die Spiele unabhängig voneinander an. Jedes hat seine eigene Spezialitäten und auch seine eigenen Fans, deshalb hab ich mich für PES entschieden, während mein Kollege das neue Fifa testet. Wichtig ist eigentlich immer, wie spielt es sich im Gegensatz zum Vorgänger. Welche Neuerungen hält es für uns parat? Das alles erfährt ihr in unserem Bericht.

Es kann losgehen

Eigentlich genau das, was ich schon seit langem gesucht habe. Bequem mit dem Analogstick Tricks zu zaubern wie Ronaldo. Nein mal ernsthaft, wer hätte Gedacht dass das so einfach von statten geht? Klar ein bisschen Übung muss drinnen sein, aber dann geht alles wie selbst von der Hand: Hacke, Spitze, Tunneln oder Lupfen, mit Hilfe von PES FullControl ist das überhaupt kein Problem mehr.
Die ersten positiven Eindrücke gehen aber noch viel weiter. Auch die realen Ebenbilder der Fußballprofis sehen dank der neuen ProActive AI sehr realistisch aus. Im Gegensatz zum letzten Jahr braucht sich PES hier nicht mehr zu verstecken! Das witzige ist, dass ich eigentlich gar nicht so viele Fußballer Kenne (steinigt mich), aber ich habe sogar die Spieler nur Anhand der Animationen erkennen können und dies bedeutet auf jeden Fall was!  Viel wichtiger ist eigentlich, was ist aus der KI geworden? Verhält diese sich nun auch besser und realistischer? Ja, auch das Versprechen konnte Konami halten und hat die Computer Spieler verbessert.

Was gibt’s sonst noch so?

Unverständlich, wie Konami immer noch mit diesem veralteten Menü daherkommt. Klar, es erfüllt seinen Zweck, allerdings ist es nicht schön, wenn man ein neues Spiel kauft und dann immr wieder dasselbe Menü bekommt. Hier wird einfach der Eindruck geweckt, als hätte man nichts neues daran gemacht. Es zählt eben der erste Eindruck! Auch die Ladezeiten waren immer ein bisschen zu lange. Hier sollte man unbedingt mal sehen, wie man diese elegant verkürzen könnte, es gibt ja bereits genug gängige Möglichkeiten (siehe Fifa).
Wer das Spiel schon öfter gespielt hat, wird sicherlich nicht mehr auf Anfänger Unterwegs sein. Sogar für mich als relativ unerfahrener Fußballspieler was dies zu leicht. Hier waren Locker Abstände von sieben oder mehr Tore drinnen.
Man hat zwar ständig ein unglaubliches Ballgefühl, dass aber trotzdem für Frust bei so manchem Spieler sorgen kann. Statt des Mittelfeldes tragen sich die Kämpfe um den Ball vor den verschiedenen Toren aus. Während die gegnerische Mannschaft überall Spieler hat, diese intuitiv richtig stehen und spielen, kommt es bei der eigenen Mannschaft ständig zu Problemen. So stehen die eigenen Mitspieler regelmäßig im Abseits, trotz Abspielen an Mitspieler wird häufig zu Gegnern oder zu Positionen gespielt, wo niemand steht, und Zweikämpfe enden zu 90% in einer gelben Karte für einem selbst. Dass dann noch viele Bälle einfach nicht im Tor landen, macht das Ganze nicht besser. Trotz Taktik und anderer Möglichkeiten könnte es runder laufen. Außerhalb des Spielfeldes gibt es eigentlich vergleichbar auch nichts Neues zu Unternehmen. Hier wurde einfach per Copy Paste Prinzip vorgegangen und vieles aus dem Vorgänger eingefügt.

Was mich persönlich bei allen Teilen, einschließlich diesen so nervt ist, dass man ständig für jede Kleinigkeit Wiederholungen serviert bekommt. Apropos wiederholen, die Kommentatoren werden nach einer gewissen Zeit auch etwas nervig, da man ständig das gleiche hört. Bei PES konnte meiner Meinung nach der Online Modus vollends überzeugen. Dabei gibt es sehr viele unterschiedliche Modi. Besonders der Koop Modus mit einem Kumpel hat sehr viel Spaß gemacht. So versucht ihr gemeinsam den Fußballplatz zu regieren. Hier geht’s weniger darum, dass es so was schon lange gibt, sondern dass es einfach richtig Fun macht. Einzig ein bisschen nervig ist, dass es immer ein bisschen dauert, bis eine Verbindung aufgebaut wird.

Fazit:

PES 13 hat es diesmal geschafft, nahezu grandios zu werden. Endlich konnte man mit dem Ball wirklich sehr viel anstellen, aber auch sehr präzise. So kann es schon mal vorkommen, dass ihr ziemlich bald schon sehr gute Tricks auf Lager habt. Auch in Sachen Realismus, Aussehen der Spieler und der Animationen hat PES ordentlich zugelegt. Einzig das Ausbremsen durch Abseits und Karten hat ein wenig gestört. Wer guten Fußball auf den Rasen will, hart verdiente Tore und Freiheit mit dem Ball, der wird mit PES 13 auch in diesem Jahr glücklich werden, denn in dieser Form hat das Spiel keine Konkurrenz. Die fehlenden Lizenzen sind für mich kein Hinderungsgrund, aber das müsst letztlich ihr selbst entscheiden. Mir persönlich gefällt es vom Gameplay her ein bisschen besser wie Fifa!

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”PES 2013″ developers=”Konami” publishers=”Konami” platforms=”PS3,Xbox 360, PC” genres=”Sport” release_date=”20.09.2012″]



PES 2013
3.82 (76.36%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>