News & Rumors: 29. October 2012,

Skylanders Giants

skylanders_cover

Vor gut einem Jahr feierten die Skylanders ihr Debüt. Nun ist ein weiterer Teil erschienen und wir durften diesen bereits ausführlich anspielen. Während der Vorgänger schon gute Wertungen einheimsen konnte, waren wir uns sicher, dass dies auch erneut der Fall sein wird. Einziges große Manko war bisher, dass man für mehr Inhalt wieder zusätzlich bezahlen musste. Schließlich muss jede weitere Figur auch einzeln nachgekauft werden.  In unserem Test stürzen wir uns dabei auf die Neuerungen, das Spielprinzip ist gegenüber dem Vorgänger nicht gravierend geändert worden, sodass wir euch hier den alten Test an dieser Stelle nochmal präsentieren. Alles neue erfährt in unserem kleinen Bericht.

Interessantes Prinzip – Immer noch

Zunächst mal für diejenigen, die Skylanders noch nicht kennen. Man kann das Game in einem Starterpaket erwerben und so erhält man das Spiel, ein Portal und verschiedene Figuren, eben die Skylanders. Das Portal schließt ihr an die Playstation 3 an und schon kann es losgehen. Wenn ihr eine Figur auf dieses Portal stellt, transferiert ihr die Figur ins Spiel und könnt diese steuern.  Die Fähigkeiten, die unsere Monster erlernen werden dabei auf dem Chip gespeichert. Im Hintergrund wissen wir natürlich auch, dass Skylanders mittlerweile neben Call of Duty ein durchaus lohnenswertes Geschäft ist.

Der Nachfolger des Spiels ist im Prinzip einfach größer, schöner und bietet deutlich mehr Abwechslung als noch der Vorgänger. Aber was sicherlich für viele noch interessanter ist, ist die Tatsache dass es 16 neue Figuren gibt. Natürlich ebenfalls größer und fetter, manche leuchten sogar, wenn ihr diese auf das Portal stellt.  Eins gleich vorweg, ihr könnt auch eure Skylanders wieder vom Vorgänger übernehmen!  Eure Skylanders können via Minispiele und Geheimlevel auch außerhalb der Story neue Erfahrungspunkte gewinnen. Zudem gibt es überall versteckte Level, die ihr erstmal freischalten müsst. Die Story ist im Prinzip auch wieder die gleiche: Der Portalmeister Kaos sorgt erneut für Ärger. Die Skylanders wurden auf die Erde verbannt, wo sie in einem Spielzeugladen in den Regalen stehen. Doch schon bald müssen sie erneut gegen ihren alten Feind losziehen. Geschrieben wurde die Geschichte von den Machern der „Toy Story“-Kinofilme. Auch die hübscheren Zwischensequenzen erinnern jetzt fast schon an Pixar-Filme!

Fazit

Kurzer Text, aber ausreichend. Im Endeffekt bekommt ihr mit Skylanders Giants das gleiche wie beim Vorgänger, nur größer und mit mehr Funktionen. Als ein reines Update würde ich das nicht bezeichnen,  da allein schon die Welt um einiges größer ist. Schön ist zudem, dass man seine alten Skylanders ebenfalls nutzen kann. Dennoch stört uns der Faktor „Wer mehr will, muss mehr bezahlen“. Die einzelnen Skylanders Figuren sind sehr teuer. Wer allerdings mit dem Starterkit oder seine alten Figuren ausreicht, bekommt ein sehr liebevolles und packendes Abenteuer! Es macht einfach Spaß!

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Skylanders Giants” publishers=”Activision” platforms=”PS3, Xbox 360, 3DS, Wii” genres=”Adventure” release_date=”19.10.2012″]



Skylanders Giants
3.92 (78.4%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>