News & Rumors: 2. December 2012,

Sonic & All Stars Racing Transformed

sonic_and_all_stars_wiiu_cover

Nachdem uns bereits vor einer Woche der Fun Racer auf Nintendos neuer Heimkonsole erreicht hatte, konnten wir gerade am Wochenende mit Freunden das Spiel perfekt testen. Ein Vergleich zu der Playstation oder Xbox Version können wir leider nicht machen, da wir diese Versionen nicht getestet haben, aber wir können euch durchaus verraten, ob und wie sich Sonic & All Stars Racing Transformed auf der Nintendo Wii U anfühlt.

Überraschung!

Nachdem wir bereits im Vorfeld im letzten Nintendo Pressetermin das Spiel anzocken konnten, machte sich bei uns ein hämisches Lächeln breit. Zu dieser Zeit haben wir schon Little Big Planet Karting und F1 Race Stars in der Pipeline gehabt, jetzt kommt also nochmal ein Fun Racer und glaubt er möchte alles besser können? Die wahre Schwierigkeit liegt ja eigentlich darin, den eigenen Racer dem Publikum als einzigartig und besonders zu verkaufen, aber im ersten Moment verging mir irgendwie die Lust. Als wir in der Tonhalle in München dann zu Zuge kamen und das Spiel ausprobiert haben, war alles wie immer und irgendwie alles nicht besonders. Klingt irgendwie komisch, ist aber so. Dann traf die Vollversion ein und wir mühten uns zur Konsole und spielten es direkt an. Ich war überrascht, als ich auf die Uhr geguckt habe: Drei Stunden sind vergangen. Herr Gott, wo ist die Zeit bloß hingelaufen? Richtig liebe Leser, dies ist meistens ein sehr gutes Zeichen und das kann man auch bei Sonic & All Stars Racing Transformed Transformed so sagen. Der Titel, der bei der Pressevorführung irgendwie langweilig rüberkam entpuppt sich als wahre Spaßgranate und gerade auch zu diesem Zeitpunkt, wo viele Fun Racer bereits den Markt überfluten. Macht aber nichts, denn Sega hat mit seinen Elementen, seinen Charaktere und Umgebungen tatsächlich einzigartiges und was Besonderes geschaffen, das mich wieder einmal mehr an den Bildschirm fesselte!

Fans und Neulinge kommen voll auf Ihre Kosten

Ich persönlich als Zocker der ersten Stunde achte ja gerade auf diese Punkte, die mich als Nostalgie Freak das Herz erwärmen lassen. Vielen Dank an Sega bzw. an Sumo Digital, ihr habt erstklassige Arbeit geleistet. Für mich ist das Spiel nicht nur eine Sightseeing Tour durch genial gestaltete Rennstrecken, man bekommt beim Durchspielen irgendwie das Gefühl, als spiele man alle goldene Zeiten und wichtigen Entwicklungspunkte von Sega durch. Die Strecken bieten eine geniale Erinnerungstour vorbei an den Ruinen eines Panzer Dragoon, einen Ausflug über die fliegenden Inseln eines Skies of Arcadia und man erkennt sehr viele Strecken, die an den Sonic Spiele angelehnt sind. Es ist natürlich auch erfreulich, dass Sonic und Tales (wie soll es auch anders sein) an Bord sind, viel schöner ist aber, dass viele weitere Prominente Gäste wie etwa Vyse von Skies of Arcadia hier den Weg ins Spiel gefunden haben. Allerdings stehen natürlich nicht alle Charaktere direkt zu Beginn des Spiels zur Verfügung, sondern müssen erst einmal von euch freigespielt werden.
Wer all diese Elemente noch nicht kennt und ein absoluter Neueinsteiger ist, wird trotzdem von der Abwechslung und der Schönheit geblendet. Spätestens hier solltet ihr eure Erfahrungen sammeln, vielleicht animiert es euch auch dazu, ältere und bekannte Titel von Sega zu spielen.

 

Nur auf Asphalt ist was für Langweiler

Sonic & All Stars Racing Transformed braucht nicht zick verschiedene Serien bis es mal auf Land oder Himmel richtig abgeht, sondern hat es direkt in diesem Titel vereint. So könnt ihr mit eurem Vehikel nicht nur auf der Straße, sondern auch im Wasser oder in der Luft Unterwegs sein. Diese Abschnitte kommen aber immer von ganz automatisch, ihr könnt nicht selbst entscheiden in welchen Modus ihr gerade fahren wollt. Diese Elemente bieten natürlich wieder ganz neue Möglichkeiten die Strecken interessanter zu gestalten, was durchaus auch gelungen ist. Die Physik auf dem Wasser ist so komplett anders, als auf den Straßen. Zudem kann es natürlich passieren, dass ein Strudel euch das Leben schwer machen wird. Auch allerlei Strecken Hindernisse und Monster können euch überall im Weg stehen. Anfänger werden hier erst mal ein wenig üben müssen, denn ganz so einfach lassen sich die Fahrzeuge auf dem Wasser oder im Flug nicht steuern.
Wie in jedem Fun Racer Spiel muss es natürlich auch Items geben, damit ihr das Leben eurer Kontrahenten erschweren könnt. Im Großen und Ganzen sind diese aber mit anderen Titeln wie Mario Kart identisch, nur sind es zum Beispiel keine Schildkröten zum Abschießen, sondern eben Raketen. Allerdings dominieren hier die Items nicht so stark, sodass die Balance stets fair gehalten wird. Jeder einzelne Charakter hat natürlich seine Stärken und Schwächen. Während manche mehr Beschleunigung haben und schneller sind, lassen sich diese Helden aber nicht gut driften. So müsst ihr selbst rausfinden, was zu euch ganz gut passt, denn für jeden Spieler ist etwas dabei.

Wii U Version Besonderheiten

Die Wii U Version erhält neben dem was die anderen Versionen haben noch ein paar zusätzliche Features! Aber eins mal Vorweg, selbst ohne diese Zusätze hat das Spiel einen wahnsinnigen Umfang. Der Single Player Modus bietet neben einer Kampagne in verschiedenen Schwierigkeitsgraden auch einen richtig großen Multiplayer Modus. Anders als bei manchen Fun Racer bekommt man hier wirklich eine geballte Ladung an Spaß für das Geld! Aber nun zurück zu den Wii U Funktionen. Zum einen könnt ihr jederzeit auf dem Wii U Pad das komplette Spiel zocken, ist vor allem dann praktisch, wenn Freunde oder Familie an den Fernseher wollen um beispielsweise fernzusehen. Zudem gibt es zwei Minispiele, in denen ihr kleinere Wettbewerbe wie „Wett-Bananen-Sammeln“ machen müsst. Diese sind durchaus Unterhaltsam! Erfreulich ist zudem, dass die Wii U Version wirklich sehr schön aussieht. Leider haben wir keinen Vergleich zu den anderen HD Konsolen, aber es ist durchaus positiv zu vermelden, dass es keine Ruckler und Probleme gibt, die Farben extrem stark und gut aussehen! Einzig was wenig Beachtung während des Tests geschenkt bekam war das Gamepad im normalen Modus. Mit normal meinen wir, wenn wir auf der Glotze zockt. Während man nämlich auf dem Fernseher Gas gibt, wird im Wii U Gamepad die Karte und die Positionen der Konkurrenz angezeigt. Da das Spiel aber so schnell und flott von sich geht, bleibt kaum Zeit dort hinzugucken. Es ist da, das ist schön, aber brauchen tuts irgendwie keiner.

Multiplayer Action

Was will man denn mehr: Gemütlichen Abend, vier Freunde einladen und das Spiel. Richtig, genau das sorgt für einen wahnsinnigen Spielspaß. Und nein, wir haben uns nicht verrechnet, wir können vier Freunde einladen, heißt wir sind zu fünft. Die Nintendo Wii U Version ermöglicht es nämlich, dass wir das Spiel zu fünft vielen können, wobei ein Teilnehmer dann eben auf dem Wii U Gamepad spielen muss. Dies ist aber keinesfalls ein Nachteil, denn es funktioniert genauso gut und schön, wie auf dem Fernseher. Der Online Modus ist natürlich auch sehr gut gelungen und rundet das Sonic Paket perfekt ab.

Fazit:

Sonic & All Stars Racing Transformed ist nicht nur wegen mangelnder Konkurrenz auf der Wii U der beste Fun Racer, sondern auch weil mit sehr viel Liebe gearbeitet wurde. Jede Strecke und Charakter lässt das Nostalgie Herz höher schlagen. Davon abgesehen stimmt hier eigentlich fast alles: Flotter Racer mit hohem Suchtfaktor, einzigartig und abhebend von anderen Fun Racer und ein grandioser Umfang für Solisten und Multiplayer Fans! Ehrlich, selbst ich habe mehrere Mario Kart Teile und Little Big Planet Karting daheim, aber dieser Titel strotzt nur so von Power und hebt das Genre auf eine neue Ebene! Wer sich diesen Titel entgehen lässt ist selber schuld!

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Sonic & All Stars Racing Transformed” developers=”Sumo Digital” publishers=”Sega” platforms=”Wii U, PS3, Xbox 360″ genres=”Fun Racer” release_date=”30.11.2012″]



Sonic & All Stars Racing Transformed
3.94 (78.82%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>