News & Rumors: 9. December 2012,

Die Sims 3 Jahreszeiten

91uG4Hk+bLL._AA1500_

Im November kam mit „Die Sims 3 Jahreszeiten“ eins der meist erwarteten Addons für Die Sims 3, mit dem Jahreszeiten, Wetter und Feste in das Spiel gebracht wurden. Ich spiele die Sims 3 schon seit 2009 und neben den Tieren habe ich auch lange auf das Wetter gewartet. Dementsprechend erfreut war ich, als EA das Addon ankündigte und nach den ersten Trailern waren meine Erwartungen auch recht hoch.

Sonne, Regen, Wind und Schnee…

…bringen ordentlich Schwung in das Leben der Sims. Bei dem Sims gibt es natürlich auch die klassischen vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Dabei beginnt ein neues Spiel im Sommer, in dem die Umgebung genauso aussieht wie vor dem Addon. Allerdings gibt es jetzt zwischendurch einen ordentlichen Regenschauer. Zwischen diesen Schauern können die Sims im Meer schwimmen gehen, Wasserballschlachten ausführen oder sich sonnen und braun werden – aber aufpassen, dass sie keinen Sonnenbrand bekommen! Im Herbst wird es deutlich kälter, Boden und Wasser gefrieren und die Bäume verlieren nach und nach ihre Blätter. Dazu kommen häufige Gewitter, die es bei mir geschafft haben, dieses „Wann hört endlich das nervige Donnern auf?!?“-Gefühl auszulösen. Durch die starken Regenfälle bilden sich überall verteilt Pfützen und das Wasser tropft von Dächern und den Regenschirmen der Sims – wenn diese keine besitzen, tropfen sie selber. In Pfützen, Seen und anderen Wasserflächen führt der Regen zu kleinen Wellen, was sehr schön aussieht. Wenn die Bäume dann alle Blätter verloren haben, beginnt langsam der Winter. Nach ein paar Tagen fängt es an zu schneien und der Schnee  wird langsam immer tiefer. Was mich überrascht hat, war, dass die Sims und ihre Tiere Spuren im Schnee hinterlassen. Diese verschwinden zwar sehr schnell wieder, aber so kleine Pfotenabdrücke einer Babykatze in einer noch dünnen Schneedecke sehen schon sehr süß aus. Sobald der Schnee tiefer wird, sieht man diese Babykatze allerdings kaum noch und sie hinterlässt eine richtige Schneise im Schnee. Die Sims können im Winter z. B. einen Schneemann bauen, Schneeengel machen, ein Iglu bauen und darin schlafen, eine Schneeballschlacht veranstalten oder Schlittschuhlaufen gehen.  Amy Ende des Winters fängt der Schnee an zu tauen und es wird wieder wärmer. Bei mir hat es allerdings am ersten Frühlingstag nochmal angefangen zu schneien. Einen Tag später war der Schnee dann endgültig verschwunden und die Blätter an den Bäumen fingen wieder an zu wachsen. Die Jahreszeiten kann man alle einzeln in den Optionen ein- oder ausschalten und für jede die Länge bestimmen. Auch Regen, Schnee und Co. lassen sich ganz einfach abschalten.

Feste im Stadtpark

Am Anfang eines neuen Spiels wird man gefragt, ob man den Stadtpark (in meinem Fall der Park in der Mitte von Sunset Valley) für Feste vorbereiten möchte. In jeder Jahreszeit gibt es für ein paar Tage ein Fest. Auf dem Fest gibt es je nach Jahreszeiten andere Aktivitäten, wie z. B. Wettessen, eine Fotokabine und Rollschuhlaufen. Die sind teilweise ganz nett, liefen in meinem Fall aber eher nebenbei ab.

Neue Gegenstände und Klamotten

Im CAH (=Create a Household, engl. für “Erstelle einen Haushalt”) gibt es nicht viel Neues. Ein paar neue Klamotten, Frisuren (vor allem welche mit Mützen), Snowboard- und Tauchkleidung und eine neue Outfitkategorie für Außenbekleidung; zusätzlich noch die neuen Eigenschaften „Liebt die Hitze“ und „Liebt die Kälte“. Neue Gegenstände gibt es auch nicht so viele. Die Attraktionen von den Festen kann man sich auch für zu Hause holen, wie z. B. ein Fußballtor, eine Bräunungskabine und Schlittschuh- und Rollschuhlaufbahnen. Ansonsten gibt es wie immer ein paar neue Möbel und Dekogegenstände.

Sonstige Neuerungen

In jeder Jahreszeit gibt es einen Feiertag, die an echte Feiertage angelehnt sind. So gibt es z. B. im Herbst den „Gruseltag“ (Halloween) und im Frühling den „Liebestag“ (Valentins Tag). Um sie zu feiern kann man sich Freunde nach Hause für eine Party einladen. Sein Haus kann man von außen mit jeweils einer von zwei verschiedenen Arten von Lichterketten schmücken, für dessen Lichter man sich selbst eine Farbe aussuchen kann. Die Sims können jetzt auch krank werden, wenn sie sich z. B. im Winter zu lange draußen aufhalten.

Fazit

In Sachen Wetter hat das Addon auf jeden Fall meine Erwartungen erfüllt, teilweise sogar übertroffen. Es  bringt mit den Jahreszeiten und dem Wetter echt wichtige Neuerungen ins Spiel, die deutlich mehr Abwechslung bringen. Jetzt sieht es nicht mehr jeden Tag gleich aus und es ist nicht mehr immer schönstes Sonnenwetter. Wenn allerdings tagelang Dauerregen herrscht, kann das auch ziemlich nervig sein – ganz wie im wahren Leben. Die Feste und Feiertage sind jetzt nicht so wichtig, aber mal ganz nett für Zwischendurch. Ansonsten bringt gibt es viele nette, kleine Neuerungen, aber der Fokus des Addons liegt ganz eindeutig auf dem Wetter. Es ist wie bei allen Sims Spielen und Addons natürlich schwer, in kurzer Zeit alles zu testen, da es oft viele kleine Neuerungen gibt, die einem erst nach längerer Spielzeit auffallen.

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Die Sims 3 Jahreszeiten” developers=”Maxis” publishers=”EA” platforms=”PC” genres=”Simulation” release_date=”15.11.2012″]



Die Sims 3 Jahreszeiten
4 (80%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>