News & Rumors: 16. December 2012,

Der Lorax

der_lorax

Mit Lorax bekommen wir einen weiteren Animationsfilm präsentiert. Universal Pictures war so freundlich, uns die 3D Blue Ray zur Verfügung zu stellen, um einen entsprechenden Bericht liefern zu können. Bevor wir den Film eingelegt hatten, war uns überhaupt nicht bekannt was uns erwartet. Wer ist Lorax? Was macht er und worum geht es eigentlich in den Film? Während man bei vielen anderen Animationsfilmen schon eine gewisse Vermutung hatte, wird man hier vorerst schlecht munkeln können. Um was es geht und wie uns der Film gefallen hat, erfährt ihr in unserem Bericht!

Eine Welt ohne Bäume!

Stellt euch mal eine Stadt vor, die unsere Bäume und Pflanzen in ihrer natürlichen Form gar nicht mehr kennen. In der die frische und klare Luft gekauft werden muss. Klingt komisch, oder? Allerdings nicht für die Einwohner, genau dies demonstrierten sie in einen schönen Song zum Start des Films. Alles wirkt bunt und perfekt. Schnell lernen wir Ted, unseren Helden des Films kennen. Durch seine Liebe zu einer schönen Dame, welche sich einen echten Baum wünscht, erforscht er warum es denn die Bäume nicht mehr gibt. Anfangs wird er von seiner Mutter ausgelacht und präsentierte stolz ihren künstlichen Baum, den sie bereits erstanden hatte. Sie konnte damit einfach die Jahreszeit (Farbe) mit ihrer Fernbedienung umschalten. Durch einen Tipp seiner Großmutter macht sich Ted auf dem Weg zu Onceler, der genau weiß warum es keine echten Bäume mehr gibt. Dieser erklärt Ted in einer großen Rückblende wie es dazu kam, genau in dieser Zeit werdet ihr auch den Lorax kennenlernen, den Hüter des Waldes. Wie und warum es letztlich so kam, was genau Onceler damit zu tun hat und wer der Bösewicht ist, werden wir euch an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

lorax_2 lorax_1

Spannende Geschichte mit Fun

Es ist wirklich bemerkenswert, wie schnell dieser Film uns an den Bildschirm gefesselt hat. Während andere Animationsfilme eher eine magere Story bieten, werden hier schon zu Beginn innerlich viele Fragen gestellt, die erst im späteren Verlauf geklärt werden. Während man in erster Linie die Vergangenheit bereist um rauszufinden wie alles geschah, häufen sich auch die Probleme in der Gegenwart an. So bietet der Film nicht nur einen strengen Handlungsstrang, sondern weitert die Spannung in vielen verschiedenen Zweigen aus.
Was wäre ein Animationsfilm ohne guten Humor? Auch hier wurde das ganze dezent mit witzigen Gesten und Tollpatschigen Momenten gefüllt, allerdings haben wir ein bisschen mehr „Lachen“ tatsächlich vermisst. Selbst der Lorax als Figur selbst hätte ein bisschen mehr Pepp vertragen können. An dieser Stelle sei verraten: Der Lorax kümmert sich um den Wald, dass die Lebewesen dort leben können, dass die Pflanzen nicht zerstört werden und Bäume natürlich heile bleiben. In seiner Figur als Wächter und vor allem seinen pompösen ersten Auftritt vermutete man einen kleinen zaubernden Helden, in Wirklichkeit ist er aber mehr eine Mischung zwischen Tollpatsch und einem klugen Wesen. Die Handlungsorte des Filmes sind wirklich sehr schön in Szene gesetzt. Während die Stadt sehr modern und belebt wirkt, ist der Wald mit den schönen und interessanten Bäumen wie verzaubert. Alleine schon das Zusehen war für die Augen ein wahrer Genuss! Natürlich sollen auch die Ohren nicht zu kurz kommen und werden nicht nur mit guten Synchronsprecher, sondern auch mit viel Musik und liebe zum Detail verwöhnt. Allerdings müssen wir auch ganz ehrlich sagen, dass weniger Lieder oftmals mehr sind. Insgesamt vier oder fünf mal kam Gesang vor. Einmal ist es in Ordnung, aber für Leute die das nicht mögen ist das definitiv zu viel!

3D Effekt

Gleich zu Beginn des Films zeigt sich auch die 3D Power in schönster Pracht. Während viele 3D Movies oftmals schlecht umgesetzt sind, läuft hier bei dem Lorax alles einwandfrei. Wie gewohnt hat man hier eine schöne räumliche Tiefe, das besondere ist allerdings, dass gerade bei diesen Film oft der Effekt kommt „Wow, der ist tatsächlich auf mich zugekommen und ragt aus dem Bildschirm raus“. Wer also einen 3D Fernseher hat, braucht bei diesen Film keine Bedenken zu haben, es sieht einfach klasse aus!

Fazit

Der Lorax ist ein sehr schöner und spannender Animationsfilm. Während andere Filme dieser Art oft eine eintönige und vorhersehbare Story haben, sitzt man hier bis zum Ende mit großer Spannung vor dem Fernseher. Schön abgerundet wird das Ganze mit einem hervorragenden 3D Effekt und viel Humor. Letzteres hätte allerdings ein bisschen mehr und intensiver sein können. Der Titel ist vielleicht nicht aussagekräftig, aber der Inhalt überzeugt! Wir haben den Film tatsächlich sehr genossen und können uns durchaus vorstellen, diesen öfter anzusehen!

Wertung: Gut

[gameinfo title=”Film Info” publishers=”Universal Pictures” genres=”Animationsfilm” release_date=”22.11.2012″]



Der Lorax
4.08 (81.67%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>