News & Rumors: 8. January 2013,

Ted

ted

Bereits bevor Ted ins Kino kam und wir die ersten Trailer gesehen hatten, schrie unser Zwerchfell nach mehr! Ein perverser, kiffender, rüpelhafter Teddy Bär der mit seinem Kumpel sämtliche Kiffer Sessions unsicher macht ist wahrlich ein kranker Gedanke. Aber gerne darf es auch mal so was sein. Vor allem steht hinter dem Film kein geringerer als Seth McFarlane, der Vater von Family Guy. Dass hier nichts Vernünftiges im positiven Sinne rauskommen kann, dürfte wohl jedem klar sein. Doch konnte der Film auch wirklich überzeugen? Mehr dazu lest ihr in unserem Bericht.

Ted_logo

Der beste Freund eines jeden Kindes

Es ist Weihnachten und der kleine John wünscht sich nichts Sehnlicheres als einen besten Freund, der immer auf seiner Seite ist und mit ihm durch dick und dünn geht. Gesagt getan, der Wunsch geht in Erfüllung und so bekommt John einen verzauberten Teddy Bär, welcher noch genauso Kind ist wie er. Im Film wird schließlich in einem Schnelldurchlauf gezeigt, wie die beiden aufwachsen und was sie schon alles für witzige Sachen erlebt haben.
Nun sind beide Erwachsen, John hat eine Freundin und einen Job. Allerdings sitzt er lieber mit seinem Bär vor der Couch und zieht sich verschiedene Grassorten rein und macht auch gerne Partys. Irgendwann kommt seine Freundin auf den Punkt wo es so einfach nicht mehr weitergeht. Entweder der Bär oder die Dame. John war gezwungen seinen besten Buddy auszuquartieren, doch auch dies hat nicht viel geholfen. Er schwänzt die Arbeit und belügt seine geliebte, nur um mit Ted ein paar „Sessions“ verbringen zu können. Nebenbei bahnt sich noch eine weitaus schlimmere Gefahr für den Bären, die schließlich zum Schluss hin viel verändert…

Lustig, aber irgendwie fad..

Mal ganz ehrlich, wenn man schon mit dem Family Guy Schöpfer für den Film wirbt, dann sind auch die Comedy Ansprüche sehr hoch gesetzt. Der Film weißt tatsächlich immer wieder kleine Lacher auf, allerdings fehlen uns persönlich noch mehr dieser Gags. Man muss ganz klar sagen, dass man tatsächlich den entsprechenden vulgären Geschmack haben muss, dass einem dieser Film gefällt. Dennoch ist der Film irgendwie zu träge gestaltet. Alles kommt nur langsam in Schwung, viele Späße sind schon so billig, dass es höchstens für ein Schmunzeln reicht und auch so hat man ständig das Gefühl hinterher: „Hmmm, da hab ich mehr erwartet davon..“. Vor allem überwiegt ab der Hälfte des Filmes die Story total. Es geht nur noch darum, dass John seine Frau wieder bekommt und vor allem dass er den Bären von den Gefahren (verraten wir natürlich nicht) retten muss. Die Mischung zwischen Ernsthafter Story und des vulgären Humors passt einfach nicht!

Ted ted_2

.. lieber doch auf Bayrisch oder Berlinerisch?

Nachdem wir die normale DVD bereits gesehen hatten, haben wir uns noch die Sprachenversion dazu geholt. Uns ist allerdings rätselhaft, warum man hierfür wieder extra blechen muss. Hätte man die Sprachpakete nicht gemeinsam mit einer Special Edition rausbringen können oder einfach so als Bonus? Die Neugier war groß, aber auch das wurde schnell gedämpft. Sicher, der Bär spricht ein bisschen Akzent, aber dies reißt die Sprüche auch nicht wirklich raus. Ab und an hört man bei der bayrischen Version ein „zefix“ was durchaus ganz nett ist (als Bayer), aber man muss den Film nicht extra nochmal sehen. Wer den Film noch gar nicht gesehen hat und in einem der Bundesländer – also Berlin oder Bayern – lebt, der kann allerdings direkt zur Sprachversion greifen.

Fazit

Ted hatte bei mir einen faden Beigeschmack ausgelöst. Ich liebe diese Art von Humor und bin auch riesen Fan von Family Guy, allerdings genau aus diesen Gründen hat mich der Film enttäuscht. Irgendwie wollte ich einfach noch mehr „lachen“. Die Story gewinnt ab Hälfte des Streifens an Überhand, so dass es gar nicht mehr viel zu schmunzeln gibt. Ab und an ein kleiner Gag, der aber meist so billig ist, dass man nicht mal mehr grinsen muss. Dennoch ist man fast dazu gezwungen, diesen Film einmal zu sehen. Aber nur, wenn ihr wirklich niveaulose Scherze liebt!

[gameinfo title=”Film Info” publishers=”Universal Pictures” genres=”Komödie” release_date=”06.12.2012″]



Ted
4.2 (84%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>