News & Rumors: 5. February 2013,

GTA 5: Rockstar Games wehrt sich gegen Verschwörungstheorien

Rockstar Games hatte kürzlich den Release-Termin für Grand Theft Auto 5 von Frühling auf September 2013 verschoben. Das Open-World-Spiel für PlayStation 3 und Xbox 360 soll aber laut Publisher nicht irgendwelcher Verschwörungstheorien wegen verschoben worden sein.

Next-Gen oder BioShock Schuld?

Gerüchte kamen auf, dass Rockstar Games das Spiel wegen der kommenden PlayStation 4 und Xbox 720 verschoben worden sein könnte. In anderen Berichten hieß es, dass man dem Release von Take-Twos “BioShock Infinite” aus dem Weg gehen wollte, und die Zielgruppe nicht kannibalischeren. Wieder andere Stimmen behaupteten, dass man bei Rockstar der Debatte um Killerspiele in der Folge des Amoklaufs an der Sandy Hook Grundschule aus dem Weg gehen wollte.
Bei Rockstar wehrte man sich nun gegen diese Behauptungen.

Verbesserungen

In einer Meldung auf der eigenen Website nimmt man nun Stellung zu den Gerüchten und bekräftigt indes noche einmal, dass man das Spiel besser machen wolle, und dies der einzige Grund sei, warum es sich verzögere.

“To those of you saying or seeing various conspiracy theories about there being some other ulterior motive for this delay, rest assured that they’re all nonsense – literally the only reason we’ve delayed the release is because we want the game to be as good as it needs to be.”
GTA-Team



GTA 5: Rockstar Games wehrt sich gegen Verschwörungstheorien
4.22 (84.44%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>