News & Rumors: 7. February 2013,

Assassin's Creed: Neuer Teil von Ubisoft bereits für 2014 geplant

Wie Ubisoft heute ankündigte, plane man den Release des neuen AC-Teils bereits im Rumpfgeschäft 2014, was eine Veröffentlichung im April oder Mai nahelegt. Auch gab man bekannt, dass ein neuer Charakter in eine völlig andere Zeitperiode schlüpfen wird. Wahrscheinlich wird das neue Spiel demnach für die Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox 720 erscheinen.

Nachdem man in Assassin’s Creed 3 in der Rolle von Connor den amerikanischen Bürgerkrieg nachspielen durfte, taucht man im nunmehr sechsten Teil des Franchise in eine ganz andere Zeitperiode mithilfe des Animus ein. So sind zumindest die neusten Informationen der Kollegen von Kotaku.

[amazon title=”Assassin’s Creed 3″ article=”B0091ZT1FA”]
Bereits letztes Jahr wünschten sich die Leser von Kotaku für AC3 ein Szenario in der Ming-Dynastie oder zumindest in einer asiatisch geprägten Zone. Ob man diese Pläne nun in Assassin’s Creed 4 in die Tat umsetzt, steht noch in den Sternen. Fans können sich vorerst einmal über diese ersten Informationen von Ubisoft freuen.

Assassin’s Creed 3 war in der Fachpresse sehr polarisierend. Während die einen meinten, Teil 5 des Franchise zähle zu den besten Spielen des Jahres 2012, behaupteten manche Tester, die Dialoge wären viel zu dröge und langweilig. Was unser Kollege Nick zum Spiel meint, könnt ihr weiterhin in seiner Review nachlesen. Abgeneigt war er sicherlich nicht vom Spiel, welches am 31. Oktober für PS3 und Xbox 360 erschien (PC-Version wurde am 22. November nachgereicht).



Assassin's Creed: Neuer Teil von Ubisoft bereits für 2014 geplant
4.05 (80.91%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>