News & Rumors: 7. March 2013,

Crysis 3

crysis3_cover

Ich habe alle beide Vorgänger von Crysis mit vollem Herzblut durchgezockt. Man kann eigentlich sagen, dass sich auch beide höchst unterschiedlich angefühlt haben. Der erste Teil war sehr weitläufig, man war auf der Insel Unterwegs und es blieb einem selbst überlassen, welchen Weg man einschlagen möchte. Im zweiten Teil war man dann in New York. Die Kulisse war herausragend, allerdings wurde man in der Kampagne sehr stark eingeschränkt. Der Weg war streng vorgegeben, aber dennoch konnte das Spiel mit Story und tollem Gameplay punkten. Nun ist endlich der dritte Teil erschienen und ich habe mich auch dort mit Leib und Seele in den Test vertieft. Eine Mischung aus dem ersten und zweiten Teil soll es werden, ich war skeptisch! Und wie gewohnt spuckte auch Crytek sehr große Töne, konnten die ihr Versprechen halten? Mehr dazu in unserem Test.

crysis-3-33257-wp

Willkommen zurück, Prophet!

Da es schon eine kleine Zeit lang her ist, als ich den zweiten Teil durchgespielt habe, musste ich erst wieder überlegen. Wer genau war nochmal Prophet, irgendetwas ist doch passiert? Abgesehen davon dass wir mit ihm im ersten Teil auch kooperieren, war aber im zweiten Teil ein wichtiges Ereignis. Prophet hat sich selbst erschossen und den Anzug den neuen Spieler übergeben. Aber warum ist er jetzt wieder zurück? Er war doch tot? Keine Sorge, Crysis 3 spielt auch wirklich nach den Geschehnissen und setzt die Story auch konsequent fort! Mittlerweile haben die Cell New York komplett in einer Glaskuppel eingeschlossen und regieren mit Terror und Macht. Die einst so grandiose Stadt rund um den Central Park ist nun überwuchert von wilden Pflanzen und kaputten Häusern, ja sogar schon Ruinen! Im Laufe der Story werdet ihr natürlich verstehen, warum Prophet wieder lebt und vor allem was es mit seinen „ausfällen“ genauer zu tun hat. Immer wieder mal und ganz besonders dann wenn er sich den Seth nähert kann er komische Dinge sehen. Auch zum ersten Mal in der Reihe kann Prophet die Waffen von den Aliens aufnehmen und benutzen. Ahnt ihr schon etwas? Ohne groß zu spoilern, ihr seid auf den richtigen Weg. Genau das macht aber die Story irgendwie aus. Man möchte ständig wissen wie es weitergeht, wobei man permanent eine gewisse Vorahnung hat. Allerdings kann man genau das auch sehr negativ sehen, da alles irgendwie kalkulierbar ist. Aber man möchte sich eben am Ende des Spiels bestätigt fühlen und allein dieses Gefühl hat aus unserer Sicht die Story vollkommen gemacht!

Würze aus Teil 1 und Teil 2

Würde man Crytek als Koch bezeichnen könnte man sicherlich sagen, dass sie nun ihr Rezept ordentlich verfeinert haben. Man benutzt die Freiheit aus dem ersten Crysis und würzt das Ganze mit dem genialen Gameplay aus Teil 2 und schwupp erhält man ein Spiel, das ganz nach unserem Geschmack ist. Man muss sich zunächst fragen, was macht diesen Shooter wieder so besonders, denn schließlich gibt es dieses Genre wie Sand am Meer. Abgesehen von der Story die wirklich sehr  gut inszeniert ist, ist der Nanosuit sicherlich eines der Hauptargumente. Auch im dritten Teil könnt ihr wieder fleißig Katz und Maus Spiel durchführen, euch Tarnen und verstecken, durch Gegner schleichen oder mit knallharter Panzerung mitten in ein riesiges Gefecht reinplatzen. Wie ihr das ganze erledigt  bleibt euch überlassen. Wer lieber etwas ruhiger spielt und nicht so auf Krawall aus ist (unüblich für shooter), der macht sich einfach unsichtbar und latscht durch die Prärie. Selbstverständlich muss man auch hier wieder die Energieleiste im Blickpunkt haben, denn sonst könnte eure Tarnung aufliegen. Durch verschiedene Aktionen schaltet ihr wieder neue Skillpunkte frei, die ihr dann entsprechend setzen könnt. Schön ist, dass ihr euch auf verschiedene Tasten eure lieblingspunkte setzen könnt, sodass ihr z. B. von einem super Tarnskill hin zu einem bombastischen Krieger wechseln könnt.

Crysis-3-Multiplayer  crysis_3_-_explosions_beneath_the_liberty_dome

Völlig neu in Crysis 3 ist der Bogen, der mir persönlich sehr zugesagt hat. Mit dessen Hilfe könnt ihr Feinde leise ausschalten, sodass ir unter Umständen auch Ärger aus dem Weg gehen könnt. Natürlich gibt es auch verschiedene Pfeile: Ihr könnt mit Explosiven Pfeilen schießen, die auch andere Gegner in der Umgebung in den Tot reisen können, oder ihr benutzt einen Schockerpfeil, mit dessen Hilfe ihr ins Wasser schießt und sämtliche Gegner einen  Schock verpasst. Die Handhabung und das Gefühl des Bogens ist wirklich hervorragend und passt auch super ins Crysis Universum. Bei all den positiven Dingen gibt es aber auch einen faden Beigeschmack. Im Grunde bietet das Spiel einfach wenig neues. Außer dem Bogen und der zurückerhaltenen Freiheit (die aber bei weitem nicht so groß ist wie im ersten Teil), hat Crytek nicht wirklich Mut zu neuem bewiesen. Stattdessen hat man das Gefühl, dass die Entwickler mehr Technikgeil als Gameplay bewusst sind. In Interviews oder Aussagen von den Entwicklern hört man immer nur etwas über die Power, oder dass die Konsolen schon zu alt wären. An dieser Stelle mal ein „Guten Morgen Crytek“ – Man kann auch mit schlechterer Grafik und gutem Gameplay überzeugen! Gut, ich habe vergessen zu erwähnen, dass man im Spiel nun auch hacken kann. Allerdings wirkt dies stark aufgesetzt, da es permanent und immer wieder kommt und teilweise dann auch nervt. Ich bin mir sicher, da wäre noch viel mehr drin gewesen.

Technik

Technisch ist Crysis 3 natürlich eine Bombe. Vor allem die schönen und verschiedenen Areale haben mich sehr in seinem Bann gezogen. New York ist überwuchert und sieht einfach nur grandios aus! Auch der Sound und die Sprecher verwöhnen unser Gehör und  rocken was das Zeug hält. Hier und da waren Texturen unscharf oder Pop Ups zu sehen, aber bei der Klasse an Technik, kann man das auch verzeihen! Der Umfang der Kampagne ist dieses Mal sehr gering, selbst im schwierigsten Modus haben wir gut sieben Stunden bis zu den Credits gebraucht. Da hilft auch der Multiplayer Modus nicht viel, denn dieser ist bei manchen Modi nach wie vor sehr schlecht besucht und auch nicht so gut ausbalanciert.

Fazit

Man kann darüber streiten, aber dennoch ist Crysis 3 aus unserer Sicht der beste Ableger. Die Freiheit ist ausreichend, das Setting ist überragend und der neue Bogen und die Alien Waffen runden das Crysis Paket super ab. Schade ist nur, dass die Kampagne arg kurz geworden ist und das Crytek nicht mehr Neuerungen eingebaut hat. Wirklich viel Neues erwartet euch nämlich nicht! Nichtsdestotrotz ist es ein hervorragender Shooter!

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Crysis 3″ developers=”Crytek” publishers=”EA” platforms=”PS3, Xbox360, PC” genres=”Shooter” release_date=”21.02.2013″]



Crysis 3
3.93 (78.67%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>