News & Rumors: 27. March 2013,

Planet Side 2: Behind the Battle Lines stellt ForgeLight Engine vor

In der Videoreihe Behind the Battle Lines stellen ProSiebenSat.1 Games und Sony die Neuheiten von Planet Side 2 vor. Im zweiten Video ist nun neben der Player App auch die ForgeLight Engine dran, die auf der Game Developers Conference 2013 für den Best Technology Award nominiert ist.

Der First-Person Shooter in MMO Manier Planet Side 2 startete im November letzten Jahres und blickt bereits auf eine beträchtliche Beteiligung zurück. Die Entwickler stellen immernoch Updates bereit und enthüllen in besagter Videoreihe ihre Geheimnisse.

Die Engine, die es möglich macht

Senior Art Director Tramell Isaac und Technical Director Ryan Elam stellen eine sehr leistungsfähige Engine vor, die stark genug sein soll, riesige Schlachten zwischen tausenden von Spielern zu stemmen. Die Ingame Grafik sieht bei diesen großen Schlachten im Video schon sehr gut aus. Das Video findet ihr hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony stellt ebenfalls die Player-App vor, mit der Spieler künftig auch auf iOS und Android Geräten unterwegs Schlachten bestreiten können. Außerdem gibt es ein neues Game-Update: Spieler erhalten nun einen Raketenwerfer, mit dem Lenk- und Schwarmraketen, sowie mehrfach aufladbares Feuer möglich sind. Weiterhin werden Items, die per Seven Cash gekauft wurden, nun für sämtliche Charaktere eines Accounts bereit stehen.

Als finales Gimmick gibt es über Ostern, 28. März 2013 – 18:00 Uhr bis 31. März 2013 – 23:59 Uhr doppelte Erfahrungspunkte und doppelte Anzahl an Seven Cash. Man darf sich also als User über vieles freuen!



Planet Side 2: Behind the Battle Lines stellt ForgeLight Engine vor
4.18 (83.53%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>