News & Rumors: 6. April 2013,

Fifa Momentum

Wer Fifa gespielt hat, weiß was ich meine. Nicht nur in dem aktuellen Fifa 13 ist Momentum ein großes Thema. Schon seit Jahren tritt dieses Phänomen auf ohne überhaupt offiziell zu existieren. Wir durften uns schon zig Male mit diesem „Problem“ rumärgern und es gibt massenweiße Foren in denen die Thematik schon bis zum Ausspucken durchgekaut wurde. Doch warum nicht mal in einem kleinen Bericht aufklären was das sogenannte „Momentum“ überhaupt ist, inwiefern es zum Tragen kommt, wie es Fifa-Spieler merken und warum EA dieses Ärgernis zur Geltung kommen lässt.

Was ist dieses sogenannte „Momentum“?

Vielleicht kennt ihr das: Ihr dominiert ein Spiel, seit wesentlich besser als der Gegner, führt vielleicht sogar schon mit 2:0 oder 3:0 und PLÖTZLICH…alles anders. Waren doch zu Beginn des Spiels noch 10-15 Torschüsse auf eurer Seite zu verzeichnen wendet sich das Blatt jetzt. Ihr könnt euch kaum mehr befreien, kommt nur ganz schwer über die Mittellinie und der Gegner schnürt euch ein, da kaum mehr ein Pass ankommt und der Raum auch durch die CPU des Gegners eng bzw. zu gemacht wird. Aber gut, ein Anschlusstreffer ist ja nicht der Weltuntergang. Nach dem Anstoß aber gleiches Bild. Der Ball ist sofort wieder weg, eure Spieler, obwohl diese Fit sind, wesentlich langsamer als der Gegner und wenn es hart auf hart kommt ballert euch euer Gegenüber auch noch ein Tor aus 20-30 Metern in den Winkel. Vielleicht hilft ja eine Systemumstellung?! Vielleicht kann ich ja mit einer Fünferkette die Räume nochmal dicht machen und verteidigen. Also stellen wir um auf sehr defensiv, vielleicht ein 5-4-1?! Um die nötige Ruhe und Sicherheit wieder zu erlangen vielleicht erst mal sichere Bälle spielen und auf Ball halten spielen bzw. den Ball einfach eine Zeit lang durch die eigenen Reihen zirkulieren lassen. Und spätestens jetzt explodiert jeder Fußballfan, der mit seiner Lieblingsmannschaft schon auf der Siegerstraße schien und nun völlig den Faden verliert.

Das bedeutet übersetzt, dass Momentum einen klaren Vorteil des besseren Spielers erkennt und diesen durch herabsetzen der Werte und Fähigkeiten der einzelnen Spieler versucht auszugleichen. Bälle verspringen leichter, lassen sich teilweiße nicht mehr kontrollieren, Pässe kommen nicht mehr an, da diese zu lasch oder zu unpräzise gespielt werden, eure Spieler werden langsamer als die des Gegners, eure Stürmer treffen sogar das leere Tor nicht mehr und hinten reißen die eigenen Abwehrspieler katastrophale Lücken in die vermeintliche Viererkette.

Inwiefern Momentum?

Viele Spieler fühlen sich um ihre Fähigkeiten betrogen. In vielen Foren findet man Berichte davon, dass Spieler selbst ein 4:0 nicht über die Zeit bringen konnten. Spielen individuelle Fähigkeiten denn überhaupt noch eine Rolle? Selbst Berichte sind zu lesen, bei denen Spieler absichtlich 2 Tore kassieren um den Gegner anschließend regelrecht aus dem Stadion zu schießen. Kann man hier wirklich noch von einer realistischen Fußball-Simulation sprechen? Wohl eher nein. Für Fifa-Fans war Fifa 13 teilweiße ein richtig großer Rückschritt. Nicht nur Bugs die den Spielspaß enorm drückten, auch das Momentum-Feature, welches ja nicht offiziell seitens EA Sports bestätigt ist, war stärker denn je. Das Argument, dass man hier ein Stück weit mehr Realismus mit eingebracht hätte, kann man somit entkräftigen. Natürlich gibt es Spiele (siehe Deutschland vs. Schweden 4:4) die eben noch unvorhergesehene Wendungen nehmen und natürlich sollte es diese auch in einer Fußball-Simulation wie Fifa geben, denn auch hier sollten Spieler, wie im echten Leben, nicht immer Bestform haben. Dass es diese Art von Spielen allerdings in dieser Häufigkeit gibt ist nicht mehr Realitätsnah.

Es gibt auch viele Spieler die dieses Phänomen beherrschen, allerdings können nicht alle Spieler so viel Zeit aufbringen und Taktiken dagegen entwickeln. Viele sind vielleicht auch nicht geübt und frustriert wenn Spiele, die sie eigentlich gewinnen müssten, so einen Verlauf nehmen und versuchen es danach nicht mehr groß.  Auch das Argument mit „jeder hat mal das Momentum auf seiner Seite“ sollte nicht groß gelten. Denn der stärkere Spieler wird hier wahrscheinlich wesentlich öfter benachteiligt als der schwächere, der das Momentum vielleicht gar nicht bemerkt.  Und so kommen wir zu dem Fazit, dass die individuellen Fähigkeiten nicht mehr groß zur Geltung kommen oder komplett Untergraben werden.

Warum Momentum?

Natürlich stellt sich dann die Frage, wieso man das ganze so in eine Simulation einbaut?! Hier gibt es viele Spekulationen und Vermutungen. Letztlich wird man aber so lange nichts erfahren, bis das ganze irgendwann seitens EA Sports offiziell gemacht wird.  Ein möglicher Grund, den man vermutet bzw. teilweiße von EA geliefert wurde, war der, dass man mit Momentum eben die Spiele einfach realistischer gestalten will. Es soll, genau wie im echten Fußball, immer möglich sein, ein Spiel noch zu kippen. Das wäre auch völlig okay, denn nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft. Aber in dieser Häufigkeit schießt das Ganze weit übers Ziel hinaus. Ein weiterer Grund, den die Spieler selbst nennen, wäre der, dass man mit dem Momentum-Feature auch den schlechteren Spielern die Chance geben will gegen bessere Spieler zu gewinnen. Nur damit diese an der Stange bleiben und auch weiter Lust auf die Fifa-Reihe haben. Somit kaufen schlechtere Spieler natürlich dann auch den Nachfolger und das bedeutet Mehreinnahmen. Auch dann wäre das Feature total überflüssig, denn dafür hat man eigentlich das Ligen-System eingeführt, bei dem die besseren in höheren Ligen spielen und die schlechteren in den unteren.

Was soll das EA?

Das Versteckspiel seitens EA versteht wohl keiner. Zwar wird das Momentum dementiert, allerdings berichten ja nicht nur ein paar Spieler davon sondern ein Großteil der Spieler. Es gibt unzählige Foren und Berichte. Schade dass EA die Fifa-Reihe so regelrecht verhaut. Allen voran für die Spieler, die vielleicht Mittelmaß bis Gut sind, aber sich durch das Feature immer wieder aufregen müssen und benachteiligt fühlen. So eine Option oder eine Hintertür ist nicht fair gegenüber den Spielern, die einfach nur ein Spiel gegen andere austragen wollen. Natürlich will ich nicht fix behaupten, dass all das, was ich geschrieben habe, auch tatsächlich so ist. Solange nichts von EA dazu kommt bleiben alle Punkte vage Vermutungen. Allerdings glaub ich auch kaum, dass sich tausende von Spieler irren. Wenn ich mir die Aussagen in den Amazon-Reviews z. B. durchlese sehe ich in jedem zweiten das Wort „Momentum“ und „macht keinen Spaß“. Irren wirklich alle diese Spieler? Oder sind sie einfach nur schlechte Verlierer?  Zum Abschluss habe ich noch ein kleines Bild angehängt, auf das ich bei meinen Recherchen gestoßen bin. Betrug oder Paranoia?  Natürlich dürft ihr gerne in unserem Forum darüber diskutieren.

momentum



Fifa Momentum
3.71 (74.29%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>