News & Rumors: 21. June 2013,

Game & Wario Wii U

In Zeiten von Mario Party haben andere Party-Spiele es schwer, sich auf den Nintendo-Konsolen zu behaupten. So gab es auf der Wii zwar viele Spiele, die versucht haben, ihre Daseinsberechtigung zu festigen, jedoch scheiterten diese meist kläglich im Angesicht des großen Marios. Neue Konsole neues Glück! Mit „Game & Wario“ kommt das erste Party-Spiel von Nintendo auf die Wii U.

Game-and-Wario-Hands-On-Preview

Kleine aber feiner Vorgeschichte

Beim Zappen durch die Programme sieht Wario eine Spielekonsole-Werbung und diese Konsole besitzt ein Gamepad, wodurch der Spielspaß gesteigert wird. Spätestens jetzt wird klar, dass es sich um ein äquivalent zur Wii U handelt. Daraufhin beschließt er, selber ein Spiel zu entwickeln, um Geld zu scheffeln und reich zu werden. Bei seinem Unterfangen sind zahlreiche seiner Freunde dabei, um ihn zu unterstützen und das Projekt Spieleentwicklung erfolgreich zu machen.

Mehrspieler vs. Singleplayer

„Game & Wario“ bietet grundsätzlich 3 Möglichkeiten zu spielen: Singleplayer, Multiplayer für bis zu 5 Spieler und Miiverse Artwork. Der Singleplayer bietet mit 12 verschiedenen Minispielen einen guten und umfangreichen Inhalt. Jedes Spiel erfordert andere Fähigkeiten und ist fordernd, wobei die Schwierigkeitsstufe und neue Level nach einmaligem Spielen frei wählbar ist, sodass man immer Motivation hat, dasselbe Spiel nocheinmal zu spielen. So müsst ihr Wellen um Wellen von Gegnern in dem Spiel Arrow (offensichtlicher geht es nicht) mit Pfeilen abwehren oder als kleiner Gamer 9-Volt ein Spiel spielen, ohne dass euch eure Mutter dabei erwischt. Bei allen Spielen ist vor allem das perfekte Zusammenspiel von Gamepad und Monitor hervorzuheben. Dieses funktioniert und ergänzt sich nahtlos, sodass das Spielen ein Vergnügen ist. Ein Paradebeispiel dafür ist das Spiel „Camera“, indem man Fotos von verdächtigen Personen schießen muss. Dabei wird der ganze Sichtbereich auf dem Bildschirm angezeigt und das Pad ist ein Fotoapparat, mit dem man die Fotos schießen kann. Durch drücken der Analog-Sticks zoomt man rein und raus und man schwenkt mit dem Gamepad an die gewünschte Stelle auf dem Bildschirm, um die Person zu fotografieren. Vor allem die interaktiven, sprich man muss sich mit dem Peripherie-Gerät bewegen, Spiele konnten uns im Test überzeugen. Was passiert eigentlich, wenn man ein Spiel geschafft hat? Neben dem nächsten Spiel, dass freigeschaltet wird, erhaltet ihr Spielmünzen, mit denen ihr Kapseln aus einem Automaten kaufen könnt. Diese können verschiedene Sachen enthalten, wie zum Beispiel Credits, kleine Spielereien, die die volle Funktionsbreite des Gamepads ausnutzen, Rezepte zum Kochen, Tippkarten, die Geheimnisse über verschiedene Minispiele verrate, und Karten über Charaktere, die diese näher erklären. Von diesen Extras gibt es insgesamt 240, sodass es etwas dauert, bis man alle Sachen freigeschaltet hat.

Game-Wario

Der Multiplayer ist im Gegenteil zum guten Singleplayer eine echte Enttäuschung. Insgesamt gibt es nur 4 Spiele, die man kompetitiv spielen kann, was für ein Party-Spiel viel zu wenig ist. Dagegen muss man aber halten, dass die 4 Spiele aber auch richtig Spaß machen, was aber die fehlende Quantität nicht wettmachen kann. Ein schönes Beispiel für ein gelungenes Multiplayer-Spiel ist Fruit. In dem Minispiel ist ein Spieler der Früchtedieb und die anderen Spieler sind Detektive, die diesen entlarven müssen. So taucht der Dieb, der das Gamepad besitzt, in das Getümmel und muss eine Zeit lang versuchen, die Früchte die auftauchen einzusammeln, ohne Verdacht zu erregen. Die anderen müssen dabei still beobachten und nachdem die Zeit abgelaufen ist, müssen sie entscheiden, jeder für sich, wer der Dieb ist. Miiverse Artwork hingegen ist eine schöne Funktion, die durchaus viel Potential hat. In dieser Option geht es darum, einen von 4 gezeigten Vorschlägen so gut wie möglich zu malen, diese werden nämlich im Miiverse hochgeladen und können dort kommentiert, geliked und kritisiert werden. Aber es lässt sich nicht nur zeichnen, sondern auch selber vorschlagen, sodass es sein kann, dass Kunstwerke zu eurem eigenen Wort auftauchen können. Eine sehr schöne Funktion, die das Spielen noch um einiges an Spaß bereichert.

Herausstechendes Artwork

In „Game & Wario“ spielt die Grafik zwar eine nebensächliche Rolle, aber Nintendo-typisch sind die benutzten Grafiken allesamt gut und mit Liebe gemacht. Dabei muss man wirklich hervorheben, dass das Artwork sehr gut gemacht wurde. Man erkennt auf den Bildern viele kleine Details, die man vorher nicht erkannt hatte und überrascht einen immer wieder aufs Neue. Auch soundtechnisch kann das Spiel glänzen. So sind manche Minispiele vertont, was einen immer wieder zum Schmunzeln bringt, zum Beispiel bei Piraten-Wario, der ansagt, von wo die Pfeilsalven auf einen geschossen werden. Das wird durch die rhythmische Hintergrundmusik schön unterstrichen und rundet das Minispiel ab. Generell lässt sich aber sagen, dass die benutzte Musik kein Totalausfall sind, sondern die Atmosphäre des jeweiligen Spiels sehr gut einfangen und das Spielgeschehen weitertransportieren.

Game-Wario-Finall

Fazit

 „Game & Wario“ ist ein Spiel, was man schwer einschätzen kann. Es ist mehr Single- als Multiplayer lastig, was natürlich für ein Party-Spiel schlecht ist und was definitiv ein großer Kritikpunkt ist. Doch es macht viel gut durch die schöne soziale Integration von Miiverse und durch die sehr gute Implementation des Gamepads und des Fernsehers, was das Spieleerlebnis um einiges aufwertet. Vor allem sind aber auch die Artworks schön gestaltet und der Sound transportiert gut das Spielgeschehen. „Game & Wario“ ist durchaus ein gutes Spiel mit seinen Stärken, aber weil es nur 4 Minispiele im Mehrspieler-Modus gibt, ist es leider nicht für eine Party zu empfehlen. Da sollte man lieber auf Spiele wie die „Mario Party“-Reihe zurückgreifen.

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Game & Wario” developers=”Nintendo / INTELLIGENT SYSTEMS” publishers=”Nintendo” platforms=”Wii U” genres=”Party” release_date=”28.6.2013″]



Game & Wario Wii U
3.67 (73.33%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>