News & Rumors: 25. June 2013,

Ein Offizier und Gentleman

Ein Offizier und Gentleman cover

Mit den älteren Filmen ist es wie mit gutem Wein – je älter, desto besser. Auch im Fall des „Offizier und Gentleman“ verhält es sich so. Eine bewegende Geschichte über zwischenmenschliche Beziehungen, das Militär und natürlich Liebe. 1982 erschien der verfilmte Titel, bei dem Taylor Hackford Regie führte und in den Hauptrollen mit Richard Gere und Debra Winger aufwarten konnte. Die Geschichte stammt von Douglas Day Stewart, der unter anderem auch in der ersten Staffel von „Bonanza“ mitgewirkt hatte.

Klischee meets…

Natürlich werden auch viele Klischees in „Der Offizier und Gentleman“ bedient, allerdings kommt der Film gänzlich ohne Blut, Pornographie und ohne Politik aus. Dieser Film tanzt aus der Reihe der Hollywood-Konzepte und weiß doch voll zu überzeugen.

Dabei gibt es hier nicht nur einen Handlungsstrang dem man folgen muss. Im ersten Handlungsstrang steht Zack Mayo (Richard Gere) im Mittelpunkt, der versucht, sein Leben doch noch in die richtigen Bahnen zu lenken und sich in der Fliegerschule der US Navy versucht. Dabei legt er sich mit seinen bisher erlernten Umgangsformen eher selbst Steine in den Weg und schon nach kurzer Zeit gerät er mit seinem Ausbilder, Gunnery Sergeant Emil Foley (Louis Gossett Jr.), aneinander. Dieser versucht natürlich Zack nach seinen eigenen Vorstellung zu formen und zum Mann zu machen. Einer Tages kommt auch noch Paule (Debra Winger) in sein Leben und macht das Chaos perfekt. Denn Liebesgefühle passen eben nicht immer in die militärische und menschliche Ausbildung. Schnell verliebt er sich allerdings in die Papierfabrikarbeiterin, die selbst auch kein grandioses Leben führt.

Eines Tages eskaliert der Streit zwischen Sergeant Foley und Zack. Foley will daraufhin, dass Zack die Einheit verlässt. Als dieser das nicht freiwillig macht, schikaniert in Foley mit allen erdenklichen Mitteln.  Steht Sack das durch und wird er erkennen, dass er sich ändern muss? Und passt Paule in ein Leben, welches eine solche große Herausforderung bestehen muss?

Aber auch der zweite Handlungsstrang bietet viel Spannung. Zacks bester Freund Sid (David Keith) verliebt sich ebenfalls in die Papierfabrikarbeiterin Lynette (Lisa Blount). Schnell merkt man allerdings, dass Lynette ein falsches Spiel spielt und es nicht allzu ernst meint mit Sid. Zudem muss auch Sid durch die harten Prüfungen des Militärs…

Fazit

Die Handlung verspricht Spannung und weiß trotzdem den Zuschauer emotional zu berühren. Die Geschichte verspricht tieferen Sinn als Militär, Liebe und menschliche Dramaturgie. Es ist ein Film über Liebe als Wachsen und anderen Menschen als das zu akzeptieren, was sie letztlich tief in ihrem inneren sind. Auch mit den Darstellern hat man voll ins Schwarze getroffen. Der große Richard Gere, Debra Winger und auch Louis Gossett Jr. können voll überzeugen und reißen den Zuschauer mit. Obwohl der Film auch damals bei der Veröffentlichung sehr erfolgreich war, kennen ihn heute nur weniger – schade. Denn „Ein Offizier und Gentleman“ ist ein echter Geheimtipp – und wie auch der alte, lang gelagerte Wein, weiß der Film zu euphorisieren.



Ein Offizier und Gentleman
4.11 (82.11%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>