News & Rumors: 7. August 2013,

Voll abgezockt

voll_abgezockt

Was würdet ihr denn machen, wenn ihr ein anständiges Leben führen würdet, Familie habt und eigentlich für alles sorgen könnt. Plötzlich möchte man – wie gewohnt – an die Tankstelle fahren, tanken, bezahlen und schwupp kommt das erste Problem: Wieso nimmt der Automat meine Kreditkarte nicht an? Auch im Laden begegnete man mir nicht freundlich, denn auch dort funktionierte die Bezahlung der Karte nicht. Ja, die Rechnungen wurden bezahlt, also dürfte ja eigentlich alles in Ordnung sein.

Ganz so einfach ist das dann doch wieder nicht, denn es gibt tatsächlich Leute, die einem die Identität klauen. Genauso geht es Sandy Bigelow Patterson (ist übrigens ein Mann, auch wenn es ein weiblicher Name ist). Er wurde zum Verhängnis, weil sich eine andere Dame mit seinem Namen ein glückliches Leben macht. Nicht nur die finanziellen Aspekte sind dabei ein Problem, sondern auch der Ruf und die Karriere leiden massiv darunter. Oder meint ihr, dass es gut ankommt wenn man plötzlich in der Arbeit wegen angeblicher Drogen eine Durchsuchung mitmachen muss?

Wie hat es unterhalten? 

Wie man oben schon rauslesen kann, es häufen sich die Probleme und dies bietet natürlich auch sehr viel Raum und Platz für chaotische Zwischenfälle. Wir hatten wirklich hohe Erwartungen an den Film, da Kill the Boss und auch Ted (Regisseur und Produzenten von diesem Film arbeiteten an Voll abgezockt) großartig waren. Allerdings wurde man hier eher mehr unterhalten als dass man mehr lachen musste, was wir ein wenig Schade gefunden haben.
Lag es an unseren Maßstab oder waren einfach manche Sketche und Einlagen mit zu viel Klischee verbunden? Schön ist aber, dass die Schauspieler ihren Job grandios machen und man von Anfang bis Ende mit sympathischen und witzigen Charakteren zu tun hat. Ein bisschen Spannung tritt auch auf, da nicht nur die Suche nach der „geklauten Identität“ das Zentrum des Films ist, sondern auch die Tatsache dass beide (Sandy und die „falsche Sandy“) dann selbst zum gejagten werden.

Fazit

Voll abgezockt ist dieser typische Film, der gut Unterhalten kann, aber vermutlich nach der ersten Ansicht im Regal verstauben wird. Die Erwartungen waren wohl viel zu hoch, als dass sie an die  geniale Idee von Kill the Boss oder Ted rankommen würden. Nichtsdestotrotz, schlecht ist der Film auf keinem Fall. Es gab durchaus kleine Momente wo man richtig schmunzeln musste, vor allem weil die Schauspieler ihren Job klasse machen!

[filminfo title=”Film Info” film_name=”Voll abgezockt”  regie=”Seth Gordon”  genres=”Comedy” release_date=”08.08.2013″]



Voll abgezockt
4.2 (84%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>