News & Rumors: 17. October 2013,

Train Simulator 2014

train_simulator_cover

Eisenbahnzimmer im Keller war gestern – selbst Eisenbahn fahren auf dem Computer ist heute. Nicht nur die Modell-Züge konnten viele Fans gewinnen und begeistern, auch die Simulationen gewinnen immer mehr Fans und Sympathien. Ob mit den älteren Zügen oder mit Neueren, das liegt ganz in eurer Hand. Welche Strecke? Damit es nicht zu eintönig wird gibt es viele fast original nachgebaute Strecken die ihr alle befahren könnt. Na, welches Eisenbahnerherz schlägt da nicht höher?

train_simulator_2014

Tschu – Tschu –Tschu die Eisenbahn

Es stehen dem Liebhaber wieder jede Menge Spielmodi zur Auswahl: Man kann einfach nur wild drauf losfahren, eine Karriere als Lockführer starten oder selbst Welten erstellen die man anschließend bei einer Durchfahrt genießen kann. Das Menü ist dabei schlicht und einfach aufgebaut – und bietet super einen Überblick über alles im Spiel machbaren. Wenn ihr einfach eine kleine Spritztour durch die Wälder und Städte unternehmen wollt reicht der Fahren-Modus. Schnell den Zug und die Strecke gewählt und schon geht’s los. Wem der neue Simulator bzw. die Züge noch etwas zu komplex sind, der hat die Möglichkeit ein kleines Tutorial zu spielen, welches alle wichtigen Fragen klärt und die wichtigsten Funktionen erklärt. Mit dabei sind natürlich während der Fahrt wieder kleine Aufgaben und Missionen die es zu bewältigen gilt – sorgt erst für Abwechslung, schnell aber auch für Langeweile da die Missionen schnell zu eintönig werden. Wer zum Feierabend einfach mal schnell eine kleine Runde fahren will, für den gibt es die Schnell-Spiel-Funktion, bei der sich das ganze etwas lichtet und einfach nur eine kurze Strecke gefahren wird.

Diesmal auch dabei und komplett neu: Die Möglichkeit Züge zusammenzustellen die mit gleichen Kupplungssystemen funktionieren. Hier kann sich schon jeder Eisenbahnfan frei austoben. Das kleine Problem – euch wird im Hauptspiel nur eine begrenzte Auswahl an Zügen bereitgestellt. Das heißt, alles andere könnt ihr in Packs nachkaufen. Viele Eisenbahnfans sind das schon von den Modellzügen gewohnt, ebenso dass diese Packs nicht gerade günstig sind. Aber wer mehr Vielfalt und Auswahl haben will, der wird sich mit Sicherheit ein oder zwei Packs leisten.

train_simulator_3

Was fürs Auge

Genauso verhält es sich auch mit den Strecken. Zwar werden euch ein paar Gegenden und Strecken bereitgestellt, doch werden diese wenigen nach gewisser Zeit natürlich eintönig und langweilig. Auch hier habt ihr die gleiche Möglichkeit wie bei den Zügen: Ihr könnt euch einfach neue Strecken kaufen. Leider sind aber auch diese nicht gerade billig. Aber für viele die schon Modell gebaut haben, werden sich die Kosten wohl noch unter einer großen Modelllandschaft mit vielen Modellzügen halten. Also entweder die schnelle Variante oder die Variante B, welche zwar viel Zeit in Anspruch nimmt, euch aber frei gestalten lässt. Im Train Simulator 2014 befindet sich ein Editor, der euch Strecken und Landschaften frei erstellen lässt. Und bei der Vielfalt an Landschaften, Gebäuden, Strecken und Panoramen kann man nicht erwarten, eine Strecke in Null-komma-Nichts erstellt zu haben. Der Editor verschlingt Stunden, Tage vielleicht sogar Wochen. Aber genau so kann man seiner eigenen Liebe zum Detail nachkommen. Wer die Zeit hat und noch mehr Strecken erkunden will, der sollte diese Möglichkeit durchaus in Betracht ziehen.

Denn genau die Landschaften sind es, die die Spieler am Train Simulator so lieben. Selbst für ein Computerspiel fährt man die Strecken einfach gerne ab, es gibt vieles zu Entdecken und das Spiel sieht einfach super aus. Man erhält allgemein einen tollen Eindruck der Züge und der Strecken – so soll sich eine Zugfahrt als Lockführer anfühlen.

train_simulator_2

Fazit

Es gibt bereits viele Simulatoren, die in alle Richtungen gehen. Davon können nur wenige mit Qualität überzeugen. Der Train Simulator gehört allerdings dazu. War er doch letztes Jahr schon ein echter Geheimtipp reift er dieses Jahr zu einem wirklich tollen Spiel, welches nicht nur Eisenbahnerfans begeistern kann. Der Train Simulator überzeugt mit Aussehen, mit Spielgefühl und mit Spielinhalt. Und selbst aus dem Editor könnte man ein eigenes Spiel basteln. Wer noch mehr Züge und Strecken will muss leider nachkaufen, was nicht ganz billig ist. Allerdings bekommt man dafür auch einiges an Spielinhalt. Für alle Zug- und Simulatorenfreunde ein Highlight des Jahres.

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Train Simulator 2014″ publishers=”aerosoft” platforms=”PC” genres=”Simulation” release_date=”26.09.2013″]



Train Simulator 2014
3.9 (78%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>