News & Rumors: 29. October 2013,

Worms Revolution Extreme

Worms Revolution

Wahnsinn, einfach Wahnsinn, wenn ich einmal die Zeit zurück denke, wie viele Tränen ich vor Lachen schon verlieren musste, welche verschiedene Waffen ich eingesetzt habe und jedes Mal werde ich aufs neue Überrascht. Jedes Match ist so einzigartig und komisch – möglich machen es die lustigen Würmer mit ihrem Waffenarsenal!
Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass wir für Team 17 den neuesten Ableger für die PlayStation Vita testen durften. In unserem Test verraten wir euch, ob das Spiel auch auf Sonys Handheld ein wahrer Partykracher ist!

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Worms Revolution Extreme” developers=”Team 17″ publishers=”Team 17″ platforms=”PS Vita” genres=”Party Game / Strategie” release_date=”09.10.2013″]

worms_logo

Die Armee der Würmer

Für all diejenigen, die noch nie ein Worms angefasst haben, möchten wir kurz das Spielprinzip etwas näher erläutern, was im Grunde ja ganz einfach ist: Auf einem Schlachtfeld habt ihr maximal vier Würmer, die zu eurem Team gehören. Entweder spielt ihr gegen die CPU, die natürlich auch mit einem oder mehreren Teams aufwartet oder gegen menschliche Spieler und schlägt dessen Team. Ziel ist es, dass ihr mit den verrücktesten Waffen das gegnerische Team platt macht. Ihr müsst nur aufpassen: Auf dem Schlachtfeld können Mienen und Ölfässer eine wahre Gefahr darstellen. Zudem solltet ihr nicht ins Wasser fallen, da sonst eure Streitkräfte „absaufen“. Zudem sollte man den Wind für manche Waffen gut einplanen, da beispielsweise die Bazooka sich gerne vom Wind beeinflussen lässt, sodass ihr womöglich euer Ziel gar nicht treffen könnt.

Eine echte Geschichte hat es in dem Spiel noch nie gegeben. Viele Teile der Serie boten auch überhaupt keine Kampagne an, sondern nur den Partymodus. In Worms Revolution Extreme jedoch dürft ihr wieder alleine einige Missionen bestreiten, die zunächst aus einfachen Tutorials besteht, damit ihr das Spielprinzip und vor allem die Handhabung der Waffen kennenlernt.
Insgesamt müsst ihr also an 72 Missionen und Rätsel teilnehmen, die euch sicherlich gut elf Stunden beschäftigen werden. Schön ist hier, dass der Schwierigkeitsgrad angenehm stark anzieht, die Ziele sehr unterschiedlich sind und wir wirklich sehr viel Freude daran hatten, das Game durchzuspielen!

worms-vita

Würmer ohne Waffen ist wie Wurst ohne Brot!

Einfach immer wieder witzig, was die Entwickler für grandiose Einfälle in Bezug auf die Waffen haben. Neben den bereits bekannten Standard Geräten wie Bazooka, Granate, Heilige Granate gibt es auch wieder zahlreiche Hilfsmittel die ihr einsetzen könnt. Auch hier gesellen sich die bekannten Utensilien dazu: Ninja Seil, Jetpack oder eben den Bohrer. Mit diesen Werkzeugen könnt ihr nämlich das Spiel aktiv beeinflussen. Entweder grabt ihr euch ein und sichert euch so ab, oder ihr schwingt mit Hilfe des Ninja Seils auf neue Höhen oder versucht den Gegner gefährlich nahe zu kommen. Denkt aber daran: Ihr habt pro Runde nur einen Zug. Geht etwas daneben oder macht ihr einen falschen Schritt, kann das den Gegner natürlich erhebliche Vorteile bringen!
Dieses Mal steht das Wasser allerdings stark im Vordergrund. So gibt es jetzt eine Wasserpistole, Wassergranaten und einen Wasserangriff (von oben). Dabei spielt die Physik dieses Mal eine noch stärkere Rolle, denn je nachdem wie ein Wasserstrahl eintrifft werden die Würmer auch „bewegt“. Eine weitere Neuerung sind die Würmer Klassen. Vier Stück stehen euch zur Verfügung, welche sich durch Beweglichkeit, Schadensstärke oder sogar der Gesundheitsregeneration unterscheiden.
Weitere Änderungen gibt es nicht im Spiel, allerdings finden wir das auch gut. Die Mechanik funktioniert prima und die Neuerungen die nun drinnen sind lockern das Spiel sehr gut auf. Erfreulich ist eben die Kampagne, die wirklich Spaß und Herausforderung in einem ist!

Der Multiplayer

Ganz ehrlich: Eigentlich hat das Team mit diesen Modus eh schon alles richtig gemacht. Wie immer ist Worms im Multiplayer einfach Bombe! Egal ob Online oder mit einer Konsole,  es rockt! Was sollen wir großartig dazu sagen?
Es ist dennoch sinnvoll als erstes die Kampagne zu spielen. Nicht nur um das Game richtig zu lernen, sondern auch die Münzen gegen Waffen einzutauschen, die ihr dann benutzen könnt.

Worms Revolution Extreme_1

Technik

Worms Revolution Extreme hat mich technisch enttäuscht. Warum schiebt man jetzt so eine komische Pseudo 3D – 2D Mix an den Tag. Der Comicartige Look der Vorgänger war viel schöner. So passen die Umgebungen und die Würmer selbst überhaupt nicht zusammen.
Ansonsten ist alles beim alten. Die Steuerung ist klasse (ohne Touch) und der Umfang gigantisch!

Fazit

Worms Revolution Extreme überzeugt auch auf der PlayStation Vita! Grandiose Party Spiel mit einer sehr umfangreichen und guten Kampagne. Worms wird wohl nie langweilig! Auch die kleineren Neuerungen passen wunderbar ins Spiel! Schade ist aus unserer Sicht nur, dass man hier nicht diesen schönen Comicartigen Look benutzt hat. Der passt zu den Würmern einfach besser! 



Worms Revolution Extreme
4.63 (92.5%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>