News & Rumors: 31. October 2013,

Sonic Lost World 3DS

Sonic Lost World 3DS Cover

Mit Sonic Lost World erwartet euch das neuste Abenteuer des blauen Igels exklusiv für Wii U und Nintendo 3DS. Dabei wird euch zwar ein relativ bekanntes Gameplay geboten, welches charakteristisch den blauen Igel ausmacht, jedoch erwarten euch einige wirklich interessante Neuerungen die der bekannten Spielserie neue Frische verleiht. Ob das dem blauen Igel gut tut, verraten wir euch wie folgt in unserem Test.

Sonic Lost World Logo

Der blaue Igel Sonic ist zurück – Schneller, weiter, bunter!

Nach einer kurzen Pause kehrt man mit dem neusten Abenteuer Sonic Lost World aus dem Hause Sega endlich wieder auf die heimischen Nintendo-Konsolen zurück. Dabei ist Sonic neben Mario einer der bekanntesten Videospielcharaktere und war fast nicht mehr wegzudenken, auch wenn sich die vergangenen Titel mehr oder weniger kaum von der Masse abheben konnten. Wer die Sonic-Serie als langjähriger Fan kennt, der wird sich auf einige Überraschungen  gefasst machen müssen. So ist der Igel mit diesem Ableger nicht nur exklusiv auf Nintendos Konsolen, sondern erinnert auch ein wenig verdächtig an Super Mario Galaxy mit seiner neugewonnenen Farbbracht.

Wie gewohnt erwartet euch aber auch in diesem Ableger eine nicht sonderlich tiefgreifende Hintergrundstory, welche weder komplex noch wirklich neu ist. Jedenfalls begegnet euch der altbekannte Dr. Eggman wieder, welcher wie gewohnt versucht Chaos auf der Erde und zahlreiche Probleme unserem Super-Igel zu bereiten. So lässt er eine Gruppe von Monstern, die sogenannten „Deadly Six“ auf der Erde frei und natürlich ist es Sonic seine Aufgabe diese aufzuhalten.

Sonic Lost World Screenshot 3DS 1

Wie auch aus den Vorgängern bekannt, rast ihr auch in Lost World mit Sonic in alter Manier mit Höchstgeschwindigkeit durch die zahlreichen Level. Zwar gibt es auch einige wenige Passagen, in denen ihr eine etwas geringere Geschwindigkeit an den Tag legt und eher strategisch oder erkundend vorgeht, jedoch seid ihr überwiegend temporeich unterwegs.

Gegenüber der Wii U-Fassung unterscheidet sich die Nintendo 3DS-Version auf dem ersten Blick kaum. So ist die 3DS-Version sehr ähnlich, sowohl optisch als auch der Spielaufbau.

Natürlich erwarten euch bei eurer Reise durch die verschiedenen Levels auch vielerlei Monster die ihr besiegen müsst, diese besiegt  ihr einerseits wenn ihr mit Speed eingeigelt die Gegner anspringt oder mit der Kick-Attacke Gegner auf andere schleudert, um diese kurzeitig bewegungsunfähig zu machen. Jedenfalls ist stets Geschick und Feingefühl gefragt, besonders durch die nun sehr unterschiedlichen, vielseitigen und abwechslungsreichen Levels, in denen auch mal mehr Freiraum gegeben ist, als wie gewöhnt. Zusätzlich erwarten euch bei der Handheld-Fassung außerdem einige Minibosse, welche ihr bei der Konsolenfassung nicht begegnet. Ebenso unterscheiden sich auch einige Level, jedoch erwartet euch weitgehend das gleiche Spielerlebnis.

Nichtsdestotrotz erwarten euch die typisch rasanten Passagen innerhalb des Turbomodus, mit den bekannten Flippereinlagen und den neuen wirklich coolen Wand-Sprints. Somit wird an jeder Ecke des Spiels für ordentlich Unterhaltung gesorgt. Jedoch erwarten euch auch hier ab und an Passgagen die Frust verursachen können. Für Frust sorgen oft die Übersichtsprobleme, durch die schnellen Aktionen und vergebenen Perspektiven.  Besonders bei der 3DS-Version kommt es zu Übersichtsverlust durch den kleineren Bildausschnitt. Immerhin wartet auch die 3DS-Fassung mit einem kleinen Mehrspieler-Modus auf, bei welchem ihr gegen andere Spiele in Online-Matches antreten könnt. Auch enthalten ist ein kleines zusätzlich und wirklich unterhaltsames Minispiel, bei dem ihr durchs All fliegt und Blasen einsammeln müsst, indem ihr Sonic mittels des Neigungssensors navigiert.

Sonic Lost World Screenshot 3DS

Technik, Grafik, Sound – Kunterbunt & abwechslungsreich

Technisch und grafisch gefällt uns Sonic Lost World auf den ersten Blick sehr gut. Euch erwarten abwechslungsreichen und sehr farbenfrohen Level mit einer sehr netten 3D-Präsentation des blauen Igels Sonic. Das kunterbunte und fantasievolle Art-Design der Level erinnert wie schon anfangs erwähnt auf jeden Fall an Super Mario Galaxy und macht deshalb auf jeden Fall einen tollen Eindruck. Selbstverständlich kann die Handheld-Fassung nicht mit der Konsolenversion mithalten, jedoch wird euch ebenso ein toller Mix aus einer 3D- und 2D-Welt präsentiert.

Nur technisch ist die 3DS-Version deutlich unterlegen. Nicht nur die Übersichtsprobleme bereiten Kopfschmerzen, auch die Handheldversion hat mit deutlich mehr Rucklern als die Konsolenversion zu kämpfen. Dabei geht mit aktiviertem 3D-Modus die Bildrate zusätzlich runter und es ruckelt noch mehr. Immerhin gelingt die Steuerung mit dem 3DS besser. Der Soundtrack hingegen ist äußerst passend und bringt eine gute Laune-Stimmung sowie viel Ohrwürmer mit sich.

Fazit:

Wie bei jeder Abkopplung einer bekannten Serie mit einer überaus bekannten Videospielfigur ist man nach vielen Ablegern immer skeptischer. Mit Sonic Lost World lieferte Sega nach langer Zeit wieder einen ordentlichen und wirklich sowohl abwechslungsreichen als auch unterhaltsamen Titel der Sonic-Serie. Zwar fallen die Ähnlichkeiten zu Super Mario Galaxy auf und ebenso bietet Lost World nichts revolutionäres, jedoch bietet es alles was sich jeder altbewährte Freund des Igels wünscht. Nämlich eine ganze Menge Spaß mit bewährten Turbosprints, abwechslungsreichen Passagen und einer rundum tollen Welt.

Leider hat die Nintendo 3DS-Fassung mit stärkeren Übersichtsproblemen, Rucklern und Slowdowns zu kämpfen. Wem das nicht abschreckt und lange auf einen guten Sonic-Titel für Nintendo 3DS gewartet hat, dem können wir auch die 3DS-Version empfehlen, welche weitgehend dieselbe Spielerfahrung bietet.

[gameinfo title=”Game Info” game_name=”Sonic Lost World” developers=”Sega” publishers=”Sega” platforms=”Nintendo 3DS” genres=”Jump ‘n Run” release_date=”18. Oktober 2013″]



Sonic Lost World 3DS
4 (80%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>