News & Rumors: 21. November 2013,

Xbox One: Microsoft schlägt falsche Richtung ein

Xbox One
Xbox One

Ab morgen steht die Microsoft Xbox One offiziell in Deutschland zum Verkauf, die ersten Testberichte lassen eine interessante Konsole mit diversen Möglichkeiten erwarten, die sich quasi über den gesamten Entertainment-Bereich erstrecken. Das sieht der Mitgründer von Ninja Theory, Tameem Antoniades als Problem, denn er sagt, dass Microsoft und auch Sony eine falsche Richtung mit den neuen Konsolen eingeschlagen haben.

Fokus nicht auf TV-Bereich legen

Laut Antoniades lässt die offizielle Ankündigung für die Microsoft Xbox One einen Fokus auf den TV-Bereich erkennen, was für den Ninja-Theory-Mitgründer der falsche Ansatz ist. Auch Sony und Nintendo haben sich zu sehr auf dieses Segment fokussiert, was sich auf lange Sicht als Fehler entpuppen könnte. Für die kommenden fünf bis zehn Jahre sieht Antoniades die Konsolen aber noch im Vorteil gegenüber der mobilen Plattform.

Zudem glaubt er daran, dass Microsoft, Sony und Nintendo noch genügend Zeit haben, um Anpassungen an der eigenen Ausrichtung vorzunehmen und sich wieder besser zu positionieren. Besonders eine offene Plattform, die komplett digital ist und als Media Server fungieren kann, ist laut Antoniades wünschenswert.

Steam Box mit richtigen Ansätzen

Aus diesem Grund ist für den Ninja-Theory-Mitgründer die Steam Box aus dem Hause Valve besonders gut konzipiert, denn diese vereint diese Aspekte allesamt. Hinzu kommen die preislich attraktiven Angebote von Steam, auf die Besitzer der Steam Box auf Wunsch zurückgreifen können.

Mit seiner Ausrichtung hat die Steam Box nach Meinung des Experten sogar die Möglichkeit, das nächste große Geschäft vor dem Durchbruch der mobilen Sparte zu werden. Gegenüber mobilen Spielen auf Smartphones und Tablets hat die Steam Box nämlich den einen oder anderen Vorteil, darunter die passende Bandbreite für Streaming, keine Probleme mit Akkulaufzeit sowie Rechenleistung.

Mobiles Gaming als Zukunft

In ein paar Jahren aber sieht Antoniades das mobile Gaming als die wichtigste Sparte an, speziell dann, wenn die aufgezählten Probleme ausgemerzt sind. Laut Antoniades sollten sich die Konsolen-Hersteller an der mobilen Sparte orientieren, also Funktion als Media Server bieten, eine offene Plattform offerieren sowie eine Integration mit mobilen Geräten schaffen. In diesem Falle könnten Konsolen und mobile Devices quasi perfekt koexistieren.



Xbox One: Microsoft schlägt falsche Richtung ein
3.4 (68%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert