News & Rumors: 17. January 2014,

Nintendo erwartet starke Verluste

nintendo

In einer jetzt veröffentlichten Prognose für den Jahresabschluss am 31. März 2014 erwartet Nintendo einen Nettoverlust von 80 Mrd. Yen (176,2 Mio. Euro). Vorher war lange noch von einem Nettogewinn von 55 Mrd. Yen (387,6 Mio. Euro) ausgegangen worden. Ebenfalls wurde der früher angestrebte Nettoumsatz von 920 Mrd. Yen (6,42 Mrd. Euro) nun auf 590 Mrd. Yen (4,16 Mrd. Euro) korrigiert.

Genauso wurden die Verkaufsprognosen stark nach unten korrigiert. Lange hatte Nintendo noch behauptet, bis Ende März 2014 9 Mio. Wii U-Konsolen verkaufen zu können, diese Zahl wurde nun auf 2,8 Mio. Konsolen gesenkt. Bei den Softwareverkäufen erwartete Nintendo früher noch 38 Mio. Einheiten, mittlerweile spricht man von nur noch 19 Mio. Einheiten.

Sogar der erfolgreiche 3DS bleibt hinter den Erwartungen zurück, so wird nur noch von 13,5 Mio. statt 18 Mio. verkauften Einheiten ausgegangen. Auch die erwarteten Softwareverkäufe für den 3DS wurden auf jetzt 66 Mio. Exemplare geschätzt, statt den vorher geglaubten 80 Mio. Exemplaren.

Als Grund wird vor allem das schwache Weihnachtsgeschäft 2013 genannt. Die Weihnachtszeit ist nach wie vor die ertragsreichste Zeit im Jahr für Hardwarehersteller; wer also gerade dann keine guten Kaufargumente bieten kann, hat mit schweren finanziellen Konsequenzen zu kämpfen. Keiner wird also mit Nintendos derzeitiger Situation überrascht sein, auch gingen Experten schon seit vielen Monaten von schlechten Verkaufszahlen aus.



Nintendo erwartet starke Verluste
3.67 (73.33%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>