News & Rumors: 20. January 2014,

Super Mario World: Glitch ausgenutzt und Pong gespielt

SNES
SNES

Speedrunner und SNES-Hacker haben eine Sicherheitslücke in Super Mario World ausgenutzt, um den Klassiker um Pong und Snake zu erweitern. Dafür wurde der Spielecode des Moduls erweitert. Es lässt sich nur in einem Emulator spielen.

“TAS” heißt das Zauberwort, das derartige Spielereien wie im Video unten überhaupt ermöglicht. “Tool Assisted Speedruns” sind Aufzeichnungen von Videospielen, die Pixel für Pixel genau und perfekt optimiert werden. Hierdurch können Fehler im Programmcode ausgenutzt und zum Vorteil des Spielers genutzt werden. Auf diese Weise wurde eine Sicherheitslücke in Super Mario World für Super Nintendo gefunden.

Im Rahmen von “Awesome Games Done Quick” wurde SMW um die Minispiele Pong und Snake erweitert. Hierfür musste eigens Code geschrieben werden, die Bilder dafür wurden ganz normal aus dem Spiel verwendet. Der Code wurde übrigens nicht mit einer Tastatur geschrieben, wie Joystiq berichtet. Stattdessen wurden die Anweisungen über einen Verbund von acht emulierten SNES-Controllern eingegeben.



Super Mario World: Glitch ausgenutzt und Pong gespielt
4.13 (82.5%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>