, den 07.02.2014 (Letztes Update: 07.02.2014)

LibreOffice Remote für iPhone und iPad steuert Impress-Präsentationen

LibreOffice Remote
LibreOffice Remote - Screenshot

Nach dem Vorbild von Apples Keynote hat das Open-Source-Projekt LibreOffice eine Fernbedienung für iPhone, iPod touch und iPad bereit gestellt, mit der man Präsentationen in LibreOffice Impress steuern kann.

Apples Keynote-Präsentationen lassen sich seit langem bequem über eine iOS-App bedienen. Früher per Remote-Control-App, inzwischen ist die Funktion in Keynote für iOS integriert. Für das Präsentationsmodul Impress aus der LibreOffice Suite steht seit kurzem eine ähnliche im App Store zur Verfügung. Diese ist kostenlos, ebenso wie die Office Suite für den Desktop.

Mit LibreOffice Remote steuert man eine Impress Präsentation, die auf einem entfernten Gerät läuft, beide Geräte müssen jedoch im gleichen Netzwerk angemeldet sein. Auf der App werden die einzelnen Folien präsentiert, ebenso wie die Anmerkungen für den Vortragenden. Die App selber läuft ab iOS 5, auf dem Desktop muss LibreOffice 4.1 oder neuer installiert sein.

GTA 5 Next-Gen Enthüllung
Sony VAIO Laptops hätten auf Mac OS X laufen sollen
Zuletzt kommentiert