News & Rumors: 9. March 2014,

Tales of Symphonia Chronicles

Tales of Symphonia Chronicles Cover

Mit Tales of Symphonia Chronicles erwartet euch eine ganz besondere HD-Collection, eines alten  Klassikers der Tales of-Reihe. Enthalten ist nämlich der 2003 erschienene  GameCube & PlayStation 2 JRPG-Klassiker Tales of Symphonia, welcher als der bekannteste und erfolgreichste Teil der Reihe und als Höhepunkt zu Zeiten der GameCube  galt. Ebenso enthalten ist der Nachfolger Dawn of the New World, wodurch euch insgesamt ein Rollenspiel-Paket geboten wird, welches wie damals, euch eine lange Geschichte mit zahlreichen Wendungen, sowie einer umfangreichen Welt angepasst an PS3 bietet. Leider nagt stets der Zahn der Zeit an der Technik jedes Spiels. Ob Tales of Symphonia nach dieser Zeit heutzutage immer noch spielbar ist und sich ein Blick in diesen JRPG-Klassiker lohnt, verraten wir euch.

Tales of Symphonia Chronicles Logo

Das gute alte Spielkonzept der Tales of-Reihe

Wie erwähnt erwarten euch zwei relativ in das Alter gekommene Spiele, wobei Dawn of the New World noch 2009 für Wii erschien und somit besser ausschaut. Somit wirkt Tales of Symphonia natürlicherweise stark veraltet, was Optik und Technik anbelangt. Wer jedoch die Tales of-Reihe schon immer mochte, dem werden auch diese beiden Titel gefallen. Immerhin erwarten euch zwei spannende Geschichten. Besonders der erste Symphonia-Teil hält  unerwartete Wendungen für euch bereit. Besonders das actionorientierte Echtzeitkampfsystem sorgt für Spaß und wird durch die Vielzahl an freischaltbaren Techniken für jeden Charakter aufgewertet und motiviert. Dabei begleiten euch auf eurer Reise bis zu drei weitere Mitstreiter.

Wir persönlich, welche an neuere Spiele gewöhnt sind, fanden den Einstieg etwas ungewohnt. Das Gameplay an sich ist nicht sonderlich kompliziert, jedoch besteht die schnelle Möglichkeit zu sterben. Passiert dies, heißt es Game Over für euch, was schon ziemlich frusten kann. Viel Grinden bzw. in der Stufe aufsteigen und auf die neuste Ausrüstung achten ist also eines der wichtigsten Aspekte.

Tales of Symphonia Chronicles Screenshot 1

Neben der umfangreichen Handlung und den zahlreichen Kämpfen die ihr bestehen müsst, steht natürlich auch eure Ausrüstung und weitere Extras im Vordergrund. Neue Ausrüstungen, Fähigkeiten sowie neue Titel für eure Charaktere, neue Kostümierungen und Kochrezepte erhaltet ihr ebenso mit jedem Fortschritt in der Welt von Symphonia.

Jedoch besonders durch die nun höhere Auflösung sind die grafischen Schwächen von Tales of Symphonia stärker ersichtlich. Lediglich sämtliche Textboxen sowie Texturen der Charakter-Gesichter wurden angepasst. Ein rundum aufpolieren der Welt wie bei anderen HD-Collections kann man aber leider nicht erwarten. So sieht man deutlich an der Kleidung der Charaktere sowie Umgebungstexturen die starken Pixelüberreste vergangener zeit. Die Charaktere sind zudem äußerst steif, wodurch insgesamt die Präsentation drunter leidet und die Handlung an Dramatik verliert.

Zwar trifft dies teilweise auch auf Dawn of the New World zu, jedoch da dieser Teil jünger ist, fällt dies schwer ins Gewicht. So ist die Grafik nicht nur besser, auch die Menüs und allgemein die Gestaltung des Spiels sehen moderner und schöner aus, weshalb sich jüngere Spieler besser in dieses Spiel einfinden, als dem erfolgreichen, aber schlecht gealterten Vorgänger.

Ebenso sind beide Spiele äußerst linear und besitzen jeweils nur beschränkte Spielabschnitte. Verglichen ist der Spielablauf beim Nachfolger Dawn of the New World jedoch nochmals linearer, da man strikt der Handlung folgt.

Tales of Symphonia Chronicles Screenshot 2

Fazit:

Tales of Symphonia Chronicles ist leider nicht mehr als ein liebloser Port für PlayStation 3. Zwar werden euch zwei tolle JRPG-Klassiker geboten, welche jedoch zu damaliger Zeit und besonders heute nicht mehr als Zeitgemäß anzusehen sind. So galt zumindest die Handlung von Tales of Symphonia als besonders fesselnd und interessant. Jedoch wird auch dieser Aspekt des Spiels teils durch die schlechte Inszenierung und die stark veraltete Technik gemindert.

Zwar werden euch zwei gute und umfangreiche JRPGs  als angepasste HD-Fassungen geboten, jedoch steckte man wenig Arbeit in die wirkliche Aufpolierung der beiden Spiele. Die Spiele machen zwar noch Spaß und bereiten besonders Spielern der Original-Fassung von GC & PS2 Freude, jedoch ist man wirklich besseres von HD-Collections gewohnt. Somit erwartet euch lediglich ein liebloser HD-Port, eines eigentlich tollen JRPG-Klassikers.



Tales of Symphonia Chronicles
4 (80%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>