News & Rumors: 22. March 2014,

Microsoft kündigt DirectX 12 an

DirectX 12
DirectX 12

Microsoft hat die Game Developers Conference dazu genutzt, DirectX 12 anzukündigen und verspricht einen spürbaren Performance-Schub, ohne sich dafür notwendigerweise neue Hardware kaufen zu müssen. Entwickler dürfen noch in diesem Jahr damit spielen, Endanwender müssen bis Weihnachten 2015 warten.

Mit Direct3D 12 soll vor allem die Effizienz steigen und zwar in alle Richtungen. Die API wird auf allen kompatiblen Geräten zur Verfügung stehen, also auf Laptops, Desktops, Xbox One, Windows Phone und Tablets. Außerdem soll Direct3D 12 ein geringeres Maß an Hardware-Abstraktion bieten und so besser mit schweren Arbeiten und Multithreading skalieren. Zum ersten Mal muss man sich zudem keine neue Hardware kaufen, um in den Genuss der neuen Features zu kommen. Microsoft gibt an, dass etwa 80% aller bisher verkauften Gaming-PCs bereits alle Voraussetzungen mitbringen.

Wer ein professioneller Spieleentwickler ist, kann sich bei Microsoft für die Beta-Version anmelden, die “später im Jahr” veröffentlicht werden soll. Die fertige Version für alle wird für Weihnachten 2015 anvisiert.



Microsoft kündigt DirectX 12 an
3.89 (77.89%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert