News & Rumors: 13. August 2014,

MacBook Pro 2011 mit AMD-Grafik: GPU-Probleme werden wohl nicht behoben

MacBook Pro
MacBook Pro

Wer ein MacBook Pro von Anfang 2011 besitzt, das eine eigene Grafikkarte von AMD hat, kann Berichten zufolge eine tickende Zeitbombe verwenden. Offenbar bereitet der Grafikchip bei zunehmenden Alter Probleme, aber für Apple sind die Probleme noch nicht schwerwiegend und verbreitet genug.

Potenziell betroffen sind Geräte von Anfang 2011 in 15 und 17 Zoll mit einem eigenen Radeon-Grafikchip (6750M oder 6770M). Nicht betroffen sind offenbar MacBook Pro aus dem gleichen Zeitraum, die nur den integrierten Intel-Chip nutzen. Die Probleme äußern sich dadurch, dass der Computer einfriert, anderweitig abstürzt oder Bildfehler ausgibt.

Probleme mit MacBook Pro bekannt

Wie Insider aus dem Apple-Reparatur-Netzwerk AppleInsider gesteckt haben, ist Apple das Problem bekannt. Es wurde aber noch nicht als allgemeiner Produktionsfehler klassifiziert, was einen freiwilligen Austausch eher unwahrscheinlich erscheinen lässt.

Immerhin wurden ein paar Fälle bei Autorisierten Apple Service Providern (AASP) “für weitere Untersuchungen” einbehalten, aber das “Quality Program”, das zuletzt wegen des iPhone-Ladegeräts angewandt wurde, kommt nur dann zum Einsatz, wenn ein Problem schwerwiegend, weit verbreitet und potenziell gefährlich ist – ein Status, den Apple bei den AMD-Grafikkarten in den Laptops noch nicht gesetzt hat.

Weiterhin spielt die Zeit Apple in die Karten. Die meisten MacBook Pro aus besagtem Zeitraum sind bereits aus AppleCare heraus, selbst wenn AppleCare noch erworben wurde. Somit bleibt im Fehlerfall für die meisten Anwender nur noch der recht teure Tausch des Logic-Boards, da der Grafikchip fest verlötet ist. MacBook Pro, die noch durch AppleCare geschützt sind, werden sowieso repariert.

Probleme mit AMD-Grafik auch am iMac

Embedded-Grafik-Chips von AMD in Apples iMacs bereiteten ebenfalls Mitte 2011 erste Schwierigkeiten und Ausfälle. Im letzten Jahr wurde dann diskutiert, ob ein Umtausch notwendig sei, da zunehmend mehr Geräte über Ausfallerscheinungen klagten. Es handelte sich um iMac, die in der Zeit zwischen Mai 2011 und Oktober 2012 verkauft wurden und eine Radeon 6970M enthielten. Anders als beim Apple-Laptop wird hierfür ein Austausch-Programm angeboten.

Petition für MacBook Pro Reparatur

Nutzer der Apple-Laptops wollen von Apple ernstgenommen werden. Neben Beiträgen in Apples Support-Forum, gibt es deshalb eine Petition. Diese fordert den Austausch oder die Reparatur der betroffenen MacBook Pro mit AMD-Grafik-Chip.



MacBook Pro 2011 mit AMD-Grafik: GPU-Probleme werden wohl nicht behoben
4.17 (83.33%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>