News & Rumors: 2. September 2014,

YouTube führt Direkt-Spenden an Videomacher ein

Youtube
Youtube

Wer demnächst seinem Let’s Player auf YouTube für die Arbeit besonders danken möchte, oder eine Dokumentation oder einen Kommentar toll findet, der kann den Urheber der Videos dafür mit einer Spende belohnen. Das Spendensystem für YouTube-Videos hat der Betreiber des Videoportals aktuell bereits in Australien, Japan, Mexiko und den USA eingeführt. Weiter Länder sollen folgen.

Wer mag, kann Videokünstler oder Let’s Player, oder Hobby-Regisseure und jeden, der die Option für “Finanzierung durch Fans” bei seinen YouTube-Videos einschaltet, mit einer Spende bedenken. Derzeit ist das Feature allerdings auf einige Länder begrenzt: Australien, Japan, Mexiko und die USA.

YouTube verdient an Gebühr

Den Spenden-Service stellt YouTube nicht ganz unfreiwillig zur Verfügung, sondern hält die Hand auf. Neben einem von Land zu Land unterschiedlichem Fixum wird zusätzlich noch 5% des Spendenbeitrags einbehalten. Am Beispiel der USA und einer $10-Spende rechnet YouTube vor, dass am Ende $9.29 beim Videomacher ankommen.

Wie das Verfahren im Einzelnen funktioniert hat Google auf einer gesonderten Seite festgehalten. Dort heißt es auch, dass freiwillige Zahlungen nicht rückerstattbar seien.

Spenden für YouTube-Künstler ausgeführt werden können entweder über die Infokarte zum Kanal oder die Kanalseite selbst. Neben einer Spende in Höhe von $1 und $5 kann man alternativ einen Betrag frei auswählen. Wer bereits über ein Google Wallet verfügt, der kann die Zahlung mit wenigen Klicks ausführen, ansonsten müsste der Nutzer für die YouTube-Spenden erst eine Zahlungsmethode einrichten.

Wann das YouTube-Spenden-Feature auf andere Länder ausgeweitet wird, ist unklar. Fakt ist, dass damit neben den Umsätzen durch Werbung, YouTubern eine weitere Einnahmequelle zur Verfügung gestellt wird.



YouTube führt Direkt-Spenden an Videomacher ein
3.93 (78.67%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>