News & Rumors: 11. September 2014,

Samsung: “It doesn’t take a Genius”-Werbespots verspotten iPhone 6 und Apple Watch

iPhone 6
iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Der koreanische Hersteller Samsung hat nicht lange gebraucht, um gleich ein halbes Dutzend neuer Werbespots zu produzieren, die sich über Apples iPhone 6, iPhone 6 Plus und die Apple Watch lustig machen. Die leider anfangs technisch eingeschränkte Übertragung der Live-Präsentation bekommt ebenfalls ihr Fett weg.

Ein von Apples Marketing-Erfindungen, “Genius”, wird von Samsung aktuell dazu benutzt, um das neue iPhone 6 und die Smartwatch Apple Watch alt aussehen zu lassen. Immer stehen zwei Arbeiter in blauen T-Shirts, die vermeintlich an Apple-Mitarbeiter erinnern sollen und in einer beinahe sterilen Umgebung stehen, die einen Mix aus Computer-Reparatur-Kammer und Einkaufs-Raum darstellt. Zu sehen sind viele Geräte, die Apple-Produkte repräsentieren sollen.

Werbung für Galaxy Note 4

Allen Werbespots ebenfalls gemeinsam ist, dass sie versuchen für das Galaxy Note 4 zu werben, das im Rahmen der IFA 2014 in Berlin vorgestellt wurde. Die Werbespots sind jeweils 30 Sekunden lang.

Samsung Mobile bewirbt zum Beispiel das Multitasking mit mehreren Fenstern. Dazu heißt es im Spot: “Immer noch keine zwei Multitasking-Fenster?” Nein, bekommt der Mitarbeiter von seinem Kollegen zu hören, es habe nur eines. Offenbar ist das neue Gerät bereits zur Reparatur, und beim Versuch es wiederherzustellen geht es dann kaputt. Es braucht kein Genie, so das Credo, um zu sehen, dass zwei Fenster besser als eines seien.

In einem weiteren Video wird sich über den Livestream lustig gemacht, in dem beide Mitarbeiter zu nächst stotternd die Gesprächsteile wechseln und dann schließlich einer dem anderen die Frage stellt: Du kommst nicht mit einem Livestream zurecht? Das sei unglaublich. Der Mitarbeiter, der den Livestream offenbar zu verantworten hat, bekommt sein fett weg: Er arbeitet doch in der Technologie-Branche und sei nicht in der Lage einen Livestream zu bewerkstelligen?

Dann sieht man die beiden vermeintlichen Genius-Bar-Mitarbeiter vor dem iMac stehen und dem Livestream zusehen. Gleich, sagt der ein, kommt die Innovation, an der sie für zwei Jahre gearbeitet haben. Man das Apple einen größeren Bildschirm (fürs iPhone 6) vorgestellt hat. Beide freuen sich ausgiebig, nehmen sich in den Arm, hüpfen, realisieren dann aber, dass ein größerer Bildschirm keine Innovation darstellt. Sie wenden sich dann enttäuscht ab, weil ja bald jedes Smartphone einen größeren Bildschirm hat. Es wird dann für das 5,7 Zoll Display des Note 4 geworben.

Im nächsten Spot wird die Schnelllade-Funktion des Note 4 erwähnt, die vermeiden hätte können, dass die beiden Herren in Blau sich den ganzen Abend damit um die Ohren schlagen hätten müssen, die Smartphones der Kunden aufzuladen. Innerhalb von 30 Minuten ist der Akku des Note 4 zur Hälfte aufgeladen.

Das neue Smartphone hat immer noch keine Stifteingabe, beklagt ein weiterer Spot. Während der eine Mitarbeiter aber gerne mit mehr Präzision seine Comic-Figuren abmalen würde und deshalb seine Finger als Eingabe-Lösung ablehnt, schlägt ihm der andere natürlich den S Pen vor. Den gibt es aber natürlich nur mit einem neuen Smartphone, in diesem Fall dem Note 4.

Zu guter Letzt wird dann die Apple Watch kritisiert, weil sie nichts Neues böte. Der Smartwatch-Träger im Team klaut dem Kollegen sein Smartphone, um dann die Aufmerksamkeit auf sein Handgelenk zu lenken. Seine Uhr könne tolle Sachen machen. Unterm Strich will Samsung in dem Spot zum Ausdruck bringen, dass es schon jetzt “Smart Wearables” gibt, auf die man nicht warten muss, weil die Apple Watch eben erst 2015 auf den Markt kommt.



Samsung: “It doesn’t take a Genius”-Werbespots verspotten iPhone 6 und Apple Watch
4 (80%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 4 Kommentar(e) bisher

  •  Christian Tuineag (11. September 2014)

    Also das dritte Video mit dem bigger screen ist sowohl lustig als auch wahr….

  •  Adam (13. September 2014)

    Anscheinend haben Produkte von Samsung keine Features die man bewerben könnte, deshalb bleibt es nur sich über die Wettbewerber lustig zu machen. Ein echtes Armutszeugnis für diese Firma.

  •  Bauer (13. September 2014)

    Samsung hat einfach die Macht dazu Apple niederzulegen Samsung ist und bleibt die Nr.1 Weltweit meist verkauften Smartphone so wie SSD :-)

  •  Max (13. September 2014)

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich dachte sie bewerben zum Beispiel den S-Pen… Aber da habe ich mich wohl getäuscht…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>