News & Rumors: 24. September 2014,

iOS 8.0.1 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht

iOS 8
iOS 8 - Family Sharing

Apple hat iOS 8.0.1 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht mit einer Reihe von Fehlerbehebungen. In jedem Fall werden nun im App Store eine ganze Reihe von HealthKit-kompatiblen Apps veröffentlicht, die zuvor wegen der fehlenden Aktivität der Schnittstelle unbrauchbar waren.

iOS 8.0.1 trägt die Build-Nummer 12A366. Dank des Updates können nun z. B. Fitness-Apps Daten an Apples Health-App schicken. Das war vorher nicht möglich, weshalb Apple die Veröffentlichung von entsprechenden Apps zurückgezogen hatte.

iOS 8.0.1 mit einer Reihe von Fehlerbehebungen

Darüber hinaus sollten nun On-Screen-Keyboards von Drittherstellern nicht mehr deaktiviert werden, wenn Nutzer aufgefordert werden ihren Passcode einzugeben. Auch gab es Schwierigkeiten mit einigen Apps, die nicht auf die Foto-Bibliothek zugreifen konnten. Dies Problem soll ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Die Zuverlässigkeit des “Reachability”-Features soll iOS 8.0.1 ebenfalls beheben. Diese Funktion zieht den Bildschirminhalt nach dem zweifachen “Tippen” (nicht Drücken) des Home-Buttons in die untere Hälfte des Bildschirms. Dies soll die Einhand-Bedienung vor allem beim iPhone 6 Plus erleichtern. Nachdem der Nutzer Aktionen ausgeführt hat, wird der Bildschirminhalt wieder normalisiert.

Beim Empfang von SMS und MMS kam es hin und wieder zur Nutzung des mobilen Datennetzwerks. Diese Funktionalität sollte eigentlich nicht über das 3G-Netz abgedeckt werden. Weiterhin werden nun auch Klingeltöne aus einem iCloud-Backup wiederhergestellt, die vorher den Dienst verweigerten und der Upload von Fotos und Videos aus Mobile Safari heraus soll nun funktionieren. Zu guter Letzt erwähnt Apple noch einen verbesserten Support für das Nachfragen bei In-App-Käufen im Rahmen des Family Sharing.

Scheinbar nicht mit iOS 8.0.1 adressiert wurden Probleme bei der Installation von VPN-Profilen und solche mit Visual VoiceMail, oder aber nicht explizit aufgeführt.

Update derzeit nicht empfohlen

Vor einem Update auf iOS 8.0.1 mit dem eigenen iPhone wird zum jetzigen Zeitpunkt jedoch abgeraten. Im Internet häufen sich Meldungen über Störungen bei der Nutzung des Smartphones. Vor allem das mobile Datennetzwerk und Touch ID sollen nach dem Update auf iOS 8.0.1 nicht mehr funktionieren. Es gibt daneben natürlich auch andere Fälle, bei denen das Update auf iOS 8.0.1 reibungslos funktioniert hat.

Apple zieht Update zurück

Apple hat das Update auf iOS 8.0.1 mittlerweile zurückgezogen. Wer derzeit versucht in der Softwareaktualisierung nach dem Update zu suchen, erhält die Mitteilung, dass sein System auf dem neusten Stand sei.



iOS 8.0.1 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht
3.89 (77.78%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 3 Kommentar(e) bisher

  •  Kevin Krämer (24. September 2014)

    Ich bin auch betroffen. :(

  •  Ken Venlo (25. September 2014)

    Warum sollte man auch ein 100% Funktionierendes iOS rausbringen?! Kann ja wieder der endverbraucher Testen !

  •  Eswmuc (26. September 2014)

    QSTACK ist teuer. Am billigsten sind die Nutzer, die mit Genugtuung wieder einmal einen Fehler finden und gleich reklamieren. Natürlich kostenlos. Fehlerfreie Software in dieser Größenordnung gibt es nicht. Aber einfach lächerliche, billige Fehler dadrin ist einfach nicht hinzunehmen. Also sollten für jeden Fehler ein Gutschein von mind. 10EUR an jeden Nutzer gezahlt werden. Mal sehen ob die primitiven Fehler dann in Zukunft vermieden werden
    Das sollte bei allen Softwareherstellern so Gesetz werden!!!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>