News & Rumors: 8. October 2014,

Apple überrascht von GT Advanced Insolvenz

Apple hat die Insolvenz von GT Advanced Technologies kommentiert. Man sei überrascht gewesen von diesem Schritt, wolle aber mithelfen, die Jobs am Standort in Arizona zu erhalten.

Gegenüber dem Wall Street Journal hat Apple eine erste Stellungnahme zur Insolvenz seines Saphirglas-Partners GT Advanced abgegeben. Man sei zum einen überrascht gewesen über diesen Schritt und werde außerdem mit Vertretern des Landes und der Stadt zusammenarbeiten, um Arbeitsplätze in der Region zu erhalten und die eigenen nächsten Schritte zu überdenken.

“We are focused on preserving jobs in Arizona following GT’s surprising decision and we will continue to work with state and local officials as we consider our next steps.”
Apple

Das Wall Street Journal hatte zuvor gemeldet, dass Apple eine Zahlung in Höhe von $139 Millionen gegenüber GT Advanced zurückgehalten hatte. In einem Kooperationsvertrag wurde ein Volumen von insgesamt $578 Millionen festgelegt, zahlbar in mehreren Raten. Ein Großteil der Investitionen hatte Apple aber bereits geleistet und GT Advanced aber offenbar, salopp formuliert, “nicht geliefert”. Entsprechend hatte das Unternehmen aus Cupertino die noch ausstehende Zahlung zurückgehalten. Trotz allem schien Apple nicht bewusst gewesen zu sein, dass das Unternehmen derart finanziell in der Schieflage war, dass die Insolvenz notwendig wurde.



Apple überrascht von GT Advanced Insolvenz
3.88 (77.6%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>