News & Rumors: 18. October 2014,

Teardown: iMac Retina auseinandergenommen

iMac Retina
iMac Retina

Das Team von iFixit hat bereits Apples neuen Retina-iMac auseinandergenommen. Dabei stellte man fest, dass die Konstruktion im Wesentlichen mit derjenigen des Vorgängers identisch ist.

Fast alle Teile sind beim neuen iMac Retina mit denen des normalen 27-Zoll-iMac identisch. Das geht aus dem “Teardown” von iFixit hervor.

Neues Display im Retina-iMac

Der größte Unterschied im neuen iMac Retina ist genau das Display mit 27 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln. Im Fall des auseinander gebauten Geräts stammte das Display-Panel vom Hersteller LG. Das verwundert nicht zwangsläufig, da LG auch andere Retina-Displays für Apples MacBook Pro Retina oder einige iPads liefert.

Apple selbst betonte bei der Präsentation die Technologie hinter dem Display. Beim Auseinandernehmen fanden die Bastler von iFixit einen speziellen Timer-Controller, der über die gesamte Länge des Displays angelegt wird und die Schaltung der einzelnen Dioden programmiert und steuert, quasi ein “Display-Board” in Analogie zum Mainboard für den Computer. Darauf fanden sich vor allem viele Bauteile von Texas Instruments (NH245, BUF16821, TPS65270, TPS65168) und ein Chip von Parade Technologies (DP665 LCD Timing Controller).

Das Display-Panel wird nur noch durch doppelseitiges Klebeband am Aluminium-Rahmen des iMac Retina gehalten. Noch vor Jahren nutze Apple in älteren Modellen auch Magnete.

Komponenten auf dem Mainboard des iMac Retina

Darüber hinaus fand man neben den bekannten Komponenten wie dem Intel Core i5 Prozessor oder der AMD Radeon R9 M290X GPU (mit 2 GB RAM von SK Hynix) zum Beispiel Chips von Delta Electronics (890CF 143003), Intel (NB430029A00200) und Fairchild Semiconductor (DE32GV).

Der Gigabit-Ethernet-Controller stammt von Broadcom (BCM5776), der Audio Controller von Cirrus Logic (4206BCNZ) und Intel (DSL5520) spendiert den Thunderbolt 2 Controller. Dann gibt es einen Chip mit der Kennzeichnung LMF4S1EH 5BBCIG 47A6HPW, der nicht genauer spezifiziert wurde und einen von Microchip Technology (1428-7 420BE5A BMY), der als SMBus Temperatur-Sensor fungiert. Intersil (ISL6327) liefert einen erweiterten 6-Phasen PWM Controller.

iMac Retina - auseinanderagenommen

iMac Retina – auseinanderagenommen, Foto: iFixit

Die SSD im iMac Retina stammt von SanDisk mit 128 GB Kapazität. Dabei handelt es sich laut iFixit um dieselbe SSD, die auch im MacBook Pro 13 mit Retina-Display zum Einsatz kam. Der PCIe SSD Controller stammt von Marvel (88SS91383). Auf einer Steckkarte sind dann noch AirPort (WiFi) und Bluetooth untergebracht. Sie soll identisch sein mit derjenigen des normalen iMac mit 27 Zoll. Darauf finden sich Chips von Broadcom (BCM4360KML1G, 5G WiFi 3-Stream 802.11ac Gigabit Transceiver), Skyworks (SE5516, Dual-Band 802.11a/b/g/n/ac WLAN Front-End Modul) und ebenfalls von Broadcom (BCM20702, Single-Chip Bluetooth 4.0 HCI mit Bluetooth Low Energy (BLE) Support).

RAM aufrüsten beim iMac Retina funktioniert

Das Gerät bekommt von iFixit lediglich 5 von 10 möglichen Punkten auf seiner Reparatur-Skala. Doch lustigerweise kann man beim iMac Retina durch eine Klappe am Rücken des Computers den Arbeitsspeicher selbst auswechseln, anders als beim neuen Mac mini, aber auch anders als beispielsweise beim Einsteiger iMac mit 21 Zoll, den Apple dieses Jahr vorgestellt hat. Dort ist der RAM ebenfalls fest verlötet.



Teardown: iMac Retina auseinandergenommen
4.23 (84.55%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>