Tipps & Tutorials: 18. October 2014,

Ordner im Unterordner in iCloud Drive für Pages und Co. erstellen – so geht’s

OS X 10.10
OS X 10.10 - Half Dome

Mac-Nutzer haben mit OS X Yosemite einen Dropbox- oder Google-Drive-ähnlichen Service namens iCloud Drive spendiert bekommen. Obwohl es “eigentlich” nicht funktioniert, zum Beispiel im Finder einen Ordner im Unterordner einer App wie Pages oder Numbers zu erstellen, zeigen wir euch, wie ihr diese dennoch erstellen könnt.

Was ihr benötigt, um Unterordner der zweiten Ebene in iCloud Drive App-Ordnern zu erstellen (beispielsweise für Pages, Numbers, Keynote, usf.), ist ein Mac mit OS X Yosemite und Zugriff aufs Terminal.

Klar kann man Unterordner erster Ebene in den iWork-Ordnern erstellen. Doch was, wenn man seine Dateien erst nach einem Namen und auf zweiter Ebene nach einem Datum sortieren möchte? Am einfachsten ist sicherlich, die Dateinamen so zu wählen, dass man sich Ordner per se spart.

Wer nun sagt, natürlich kann ich in iCloud Drive Ordner in Unterordnern erstellen, dem sei gesagt, dass das nur bei den Ordnern der ersten Ebene gilt, die man selbst erstellt. Bei Apps, die iCloud Drive nutzen, wie Apples iWork-Suite, kann man keine weiteren Unterordner anlegen. Das kann man nachvollziehen, wenn man im Finder genau das versucht. Einerseits verhindert dort eine spezielle Ansicht, dass ihr weitere iCloud-Dateien entdecken könnt und andererseits könnt ihr im Kontextmenü (Rechtsklick) die Option nicht wiederfinden, einen Ordner (innerhalb eines Unterordners anzulegen. D. h. wenn ich im Dokumente-Ordner von Pages bereits einen Ordner erstellt habe, kann ich darin nicht noch einen Unterordner erstellen.

Ordner im Unterordner von Pages anlegen

Wir müssen nicht davon ausgehen, dass ihr bereits einen Unterordner im Pages-Verzeichnis habt, in dem die Dokumente für Apples Textverarbeitung abgelegt werden. Ihr wollt darin nun einen weiteren anlegen. Das geht ganz einfach über das Terminal.

Das Terminal startet ihr einfach über Spotlight. Drückt CMD + Leertaste und gebt dann Terminal ein. Die Autovervollständigung sollte euch bereits früh das Terminal anzeigen. Bestätigt dann einfach mit der Enter-Taste.

Spotlight - Terminal starten

Spotlight – Terminal starten

Im Terminal selbst gebt Ihr dann folgendes ein:

mkdir -p ~/Library/Mobile\ Documents/com~apple~Pages/Documents/erster-unterordner/zweiter-unterordner

Die Bezeichnungen “erster-unterordner” und “zweiter-unterordner” könnt ihr natürlich durch eure eigenen ersetzen. Ihr könntet auch noch weitere Ebenen hinzufügen.

Pages für Mac kann mit Unterordnern umgehen

Nun könnt ihr im Dateimanager Finder die eben angelegte Ordnerstruktur nachvollziehen. Wir haben dazu stellvertretend ein Screenshot erstellt, um dies zu dokumentieren.

Finder - iCloud Drive Unterordner

Finder – iCloud Drive Unterordner

Wenn ihr testweise im Finder Dokumente in diesen Ordnern ablegt und sie in Pages für Mac öffnet, editiert und speichert, dann wird dies von Erfolg gekrönt sein. Dummerweise verweigern Pages, Numbers und Keynote auf dem iPhone und iPad die Zusammenarbeit. Man kann die Dateien zunächst ebenfalls in der Ordnerstruktur sehen, aber wenn man sie unter iOS versucht zu öffnen, dann funktioniert das nicht. Das Speichern schlägt ebenfalls fehl.

Möglichkeiten erkunden

Jetzt könnte man an dieser Stelle die Frage stellen: Was hat man dann davon? Tatsächlich recht wenig. Klar kann man die Ordner am Mac verwenden. Darüber hinaus ist es aber mehr ein Proof of Concept, an dem bereits ein Hinweis auf noch weit mehr steckt als man zunächst annimmt. Denn im Finder selbst bekommt man die Ordnerstruktur, wie wir sie im Terminal mit ~/Library/Mobile\ Documents/com~apple~Pages/Documents/ sehen und nutzen können, nicht angezeigt. In dem Mobile-Documents Ordner finden sich zum Beispiel auch Savegames von Spielen, wenn diese denn via CloudKit die Spielstände dort ablegen. Allerdings liegen die Dateien im Binärformat vor. Experimentierfreudige wissen trotzdem an dieser Stelle weiter zu forschen.



Ordner im Unterordner in iCloud Drive für Pages und Co. erstellen – so geht’s
3.88 (77.5%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>