News & Rumors: 22. October 2014,

Bald kein Root mehr unter Android 5?

Nexus 6
Google Nexus 6 in zwei Farben

Was unter iOS der Jailbreak, ist unter Android der Root. Doch laut XDA-Mitglied Chainfire macht es Android 5 alias Lollipop ungleich schwerer. Der Entwickler spricht davon, dass u. U. Root nur noch über Custom Kernel zu erlangen sind, was nicht mit jedem Android-Smartphone oder -Tablet möglich sein wird.

Um sein Android-Smartphone oder -Tablet zu “rooten”, haben Hacker und Entwickler in der Vergangenheit häufig Sicherheitslücken (Exploits) genutzt, um Code auszuführen, der den Root-Zugang erlaubt. Dies geschah ganz analog zu der Vorgehensweise, wie man sie beim iOS-Jailbreak kennt. Dort sind Hacker ebenfalls immer auf der Suche nach Sicherheitslücken.

Chainfire warnt vor Root-Zukunft

Android 5 wird aktuell mit Googles neuem Nexus 9 Tablet ausgeliefert und kommt auch auf Googles Nexus 6 Smartphone zum Einsatz. Weitere Geräte sind bereits bekannt, die das Update erhalten werden. Google hat auf Systemebene sehr viele Veränderungen vorgenommen, die es ungleich schwerer machen einen Root-Zugang einzuzrichten. Dies geschaft auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedrohung, des Ausnutzens von Sicherheitslücken zu weniger ideellen und individuellen Zwecken. Darüber hinaus bekommen Nutzer von Android 5 eine bessere Leistung unter Systemen mit Mehrkehrn-Prozessoren und Lollipop bietet 64-bit-Support an. Chainfire hatte seine Gedanken zum Root von Android L auf Google+ geteilt. Daraufhin wurde im XDA-Developer-Forum eine Diskussion angestoßen “L” in Lollipop stünde eigentlich für “Lockdown” (dt. Schließung).

Root nur noch über Custom Kernel?

Die neuen Sicherheitsmaßnahmen auf Ebene der Systemarchitektur würden laut Chainfire für Anbieter von Root-Tools (Towelroot, Framaroot) und Entwickler von Apps für offene Systeme die Situation erschweren. Es sei nicht völlig ausgeschlossen, dass es in Zukunft Exploits geben wird, die man für den Root nutzen wird können. Das laut Chainfire deutlich wahrscheinlichere Szenario sei jedoch, dass Nutzer für den permanenten Root-Zugang einen Custom Kernel aufspielen müssten. Dazu muss der Bootloader geflasht werden. Das allerdings ist nicht bei allen Android-Devices ohne Weiteres möglich. Wer sich ein Nexus-Gerät zulegt, kann aktuell davon ausgehen, einen Custom Kernel mit moderatem Aufwand einzuspielen. Anders schaut es aber z. B. bei Geräten von LG aus, bei denen der Hersteller das Flashen durch Maßnahmen verhindern möchte. Vielleicht, so meine persönliche Meinung, wird es langfristig nötig sein, Mod-Chips einzusetzen, die man noch aus Zeiten der Xbox oder PlayStation kennt.

Android L - Wallpaper

Android L – Wallpaper

Eine ähnliche Diskussion, wie sie Root-Entwickler Chainfire nun skizziert, gab es im iOS-Jailbreak-Lager vor einiger Zeit auch. Jailbreak-Hacker mussten feststellen, dass die Maßnahmen Apples gegen den Jailbreak immer ausgefeilter wurden und der Aufwand, einen Jailbreak zu programmieren immer umfangreicher. Trotzdem gibt es kein Ende der Bemühungen der Hacker-Gemeinde.



Bald kein Root mehr unter Android 5?
4 (80%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 1 Kommentar(e) bisher

  •  Johnny (23. Oktober 2014)

    Auf ein gutes Natel, gehört eh CM drauf ^^


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>