News & Rumors: 29. October 2014,

Vertragsstrafe für CurrentC-Mitglieder, wenn sie Apple Pay anbieten

iPhone 6
iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Die US-Einzelhändler, die sich im MCX-Konsortium zusammengeschlossen haben, müssen eine Vertragsstrafe zahlen, wenn sie ein anderes Bezahlsystem wie Apple Pay ihren Kunden zur Verfügung stellen.

Nachdem bekannt wurde, dass die Einzelhändler, die sich dem MCX-Konsortium rund um Walmart, Best Buy und anderen angeschlossen haben, ihre NFC-Bezahlterminals in der jüngeren Vergangenheit abgeschaltet oder sogar abgebaut haben, wird nun bekannt, warum: Den Teilnehmern am CurrentC-Bezahlsystem des MCX-Konsortiums ist es vertraglich untersagt, ein anderes Bezahlsystem als das eigene anzubieten.

Die New York Times berichtet unter Berufung auf anonyme Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, dass sich die MCX-Mitglieder vertraglich verpflichtet haben, nur das eigene System CurrentC zu nutzen. Dadurch entsteht den Kunden jedoch ein Nachteil.

CurrentC zum Nachteil der Kunden

Während Apple Pay seit dem Start in den USA am 20. Oktober bei den Kunden gut ankommt, machen sich Walmart und einige weitere Händler lächerlich. Ein System, das noch nicht fertig ist, gilt als Begründung, warum man Kunden in den eigenen Ladengeschäften die Zahlung via Apple Pay oder Google Wallet verweigert. Dabei argumentierte Walmart zuletzt sogar, dass die Reichweite eines Bezahlsystems für den Kunden das einzige Kriterium sei.

Dem Bericht der New York Times zufolge sollen die Mitglieder mit hohen Vertragsstrafen rechnen müssen, sollten sie eine andere Bezahloption anbieten. Die App-basierte Lösung CurrentC ist seit 2012 in Entwicklung, soll aber erst im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

“When these contracts were signed several years ago, no one knew about Apple Pay, or what mobile wallets were going to look like”.
Karen Webster

Apple Pay nicht auf dem Schirm

Laut Karen Webster, der Geschäftsführerin von Market Platform Dynamics, haben die Mitglieder von MCX “wohl” auf das falsche Pferd gesetzt. Ihr Unternehmen berät Firmen in der Bezahlindustrie. Das Letzte, das Händler wollten, sei von ihren Kunden wegen des Bezahlvorgangs einen Rüffel zu bekommen. Doch genau dazu haben sich die Mitglieder von MCX vor Jahren verpflichtet, als Apple Pay noch kein Thema war.



Vertragsstrafe für CurrentC-Mitglieder, wenn sie Apple Pay anbieten
3.83 (76.67%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 2 Kommentar(e) bisher

  •  Alexander Trust (29. Oktober 2014)

    Ob es sich durchsetzen wird, weiß ich nicht. Aber zumindest in dem anderen Punkt (Sicherung der Kornjuwelen) kann ich dir beipflichten.

  •  Frank (29. Oktober 2014)

    Wie geil. Die armen Schweine werden ordentlich bluten müssen, wegen diesem Fehler… Wie blöd kann man sein um so etwas zu unterzeichnen?!… Selbst Schuld!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>