News & Rumors: 24. November 2014,

Verkauft Apple 71 Millionen iPhones allein im Weihnachtsquartal?

iPhone 6
iPhone 6 und iPhone 6 Plus

KGI Securities hat Prognosen zu den Verkaufszahlen für Apples iPhone für das Weihnachtsquartal, sowie das Q1 2015 bekanntgegeben. Demzufolge sollen alleine in den drei Monaten bis Weihnachten über 71 Millionen Smartphones verkauft werden.

KGI Securities, das vor allem durch oft gut unterrichtete Vorhersagen über zukünftige Apple-Produkte von sich Reden macht, hat Prognosen zu Apples Verkaufszahlen des iPhones veröffentlicht. Demzufolge soll Apple im vierten Quartal dieses Jahres 71,503 Millionen Smartphones verkaufen. Im ersten Quartal des kommenden Jahres werden es immerhin knapp 50 Millionen.

KGI prognostiziert, Apple würde 41,65 Millionen iPhone 6 verkaufen, weitere 15,103 Millionen iPhone 6 Plus, 8,815 Millionen iPhone 5s und immerhin noch 4,314 Millionen iPhone 5c, sowie 1,621 Millionen iPhone 4s. Die Verkaufszahlen im vierten Quartal dieses Jahres könnten außerdem noch stärker ausfallen, wenn Apple die Engpässe in der Produktion geregelt bekäme.

Laut KGI sollen 2015 das iPhone 5c, sowie das iPhone 4s nicht mehr länger angeboten werden, auch nicht in aufstrebenden Märkten wie Indien, wo Apple vor allem über den Preis kommt.

2015 nur noch Touch ID Devices

Das Ausschleichen des iPhone 5c und iPhone 4s würde laut Ming-Chi Kuo alle zu erwerbenden iOS-Smartphones nur noch mit Touch ID zurücklassen. Vor dem Hintergrund, dass Apple 2015 die Expansion des Bezahlsystems von Apple Pay anstrebt, scheint dieser Schritt zumindest plausibel. Das ihone 5s würde dann als Einstiegsmodell mit Handytarifen für 0 Euro angeboten werden.



Verkauft Apple 71 Millionen iPhones allein im Weihnachtsquartal?
4.12 (82.35%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>