News & Rumors: 27. November 2014,

iOS 8: Neuer Werbespot stellt Sprachnachrichten in den Fokus

iOS 8 Nachrichten
iOS 8 Nachrichten-App mit Kreismenü

Apple hat nach seinen beiden Werbespots zum iPhone 6, die Games und Continuity zum Thema hatten, einen weiteren Spot veröffentlicht. Diesmal geht es um iMessage, genauer gesagt um Sprachnachrichten, die seit iOS 8 verschickt werden können.

Die beiden Spots, die Gaming und Continuity zum Thema hatten, sind noch gar nicht richtig bei den Sendern angekommen, da schickt Apple einen neuen Werbespot für iPhone 6 ins Rennen. Justin Timberlake und Jimmy Fallon erklären diesmal, was an Sprachnachrichten so toll ist.

Jimmy Fallon beginnt damit, dass Sprachnachrichten eine Bereicherung sind, weil man damit Inhalte übermitteln kann, die bei Texten verloren gehen, etwa Sarkasmus. Als Demonstration soll unbedingt eine gewisse Amanda mitgebracht werden, weil sie so dermaßen lustig ist. Justin Timberlake erläutert, dass man auf Wunsch auch eine Nachricht singen kann. Wohl eher kein Chart-Stürmer wird die Frage, ob irgendwas aus dem Laden gebraucht wird wie Milch mit 2 Prozent Fett.

Die Pointe darf wieder Jimmy Fallon bringen, denn er erläutert, dass man auch komplizierte Konstruktionen einfach verschicken kann und spricht einen langen, mit Fremdwörtern gespickten Satz ein, der durch das Ende des Spots ausgeblendet wird.

Zwar geht es in dem Spot um iPhone 6 und iPhone 6 Plus, aber eigentlich trifft der Inhalt auf alle Apple-Geräte zu, die mit iOS 8 betrieben werden können. Denn im Gegensatz zu der Neuerung wie dem A8-Prozessor sind die Sprachnachrichten in der Nachrichten-App ein iOS-Feature, das alle Geräte bekommen haben.



iOS 8: Neuer Werbespot stellt Sprachnachrichten in den Fokus
4.17 (83.33%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>