News & Rumors: 10. December 2014,

Google Play Nutzer werden für In-App-Käufe Minderjährige entschädigt

Google Play Store
Google Play Store -Geschenkkarte

Google hat mit der US-Handelskammer FTC schon im September eine Einigung im Fall von unerlaubt gebuchten In-App-Käufen durch Minderjährige getroffen. Nun wurden Nutzer des Google Play Store informiert, dass sie bis zum 2. Dezember 2015 Zeit haben, Forderungen zu stellen.

Wie zuvor schon Amazon und Apple, so muss nun auch Google seinen Nutzern einen Teil des Geldes für In-App-Käufe in Android-Apps im Google Play Store zurückerstatten. Nutzer wurden darüber informiert, dass sie über den Google Play Store bis einschließlich 2. Dezember 2015 diejenigen In-App-Käufe markieren können, bei denen ihre minderjährigen Kinder unerlaubt aktiv geworden sind.

Die US-Handelskammer hatte Google dazu gedrängt, mindestens 19 Millionen US-Dollar an seine Kunden zurückzuerstatten. Sollten Nutzer mehr In-App-Käufe beim Android-Anbieter beanstanden, dann steigt der Betrag.

Per E-Mail informiert wurden jedoch ausschließlich diejenigen Kunden, über deren Konto in der Zeit zwischen dem 1. März 2011 und dem 18. November 2014 In-App-Käufe getätigt wurden. Nutzer, die bereits zuvor eine Rückerstattung erhalten haben, sind nicht für einen erneuten Kostenausgleich qualifiziert. Google wird danach den Nutzer über die Entscheidung informieren oder bei Rückfragen auf ihn zukommen.



Google Play Nutzer werden für In-App-Käufe Minderjährige entschädigt
4.23 (84.55%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>