News & Rumors: 3. March 2015,

Sicherheitspersonal bei Apple in USA bald nicht mehr outgesourct

Apple hat auf Druck von Gewerkschaftern entschieden, die Verträge mit Sicherheitsfirmen zu kündigen und stattdessen zukünftig Sicherheitspersonal selbst zu beschäftigen.

Man werde eine große Zahl an Sicherheitsleuten einstellen, die die täglichen Sicherheitsaufgaben erfüllen werden, kündigte ein Apple-Sprecher gegenüber San Jose Mercury News an. Man hofft, dass ein Großteil der Stellen mit Personal besetzt werde, das schon jetzt über externe Sicherheitsdienstleister für Apple arbeitet. Entsprechend plant man wohl die Übernahme einiger diese Mitarbeiter.

Mitarbeiter profitieren von Apple

Durch den Wechsel zu Apple werden die Sicherheitsmitarbeiter profitieren. Ob sich ihr Gehalt verbessert ist unklar. Aber in jedem Fall erhalten sie vollen Ausgleich für eine Krankenversicherung, Zuschüsse für Rentenbeiträge und Elterngeld, sollten sie sich entscheiden Elternurlaub zu nehmen.

Bislang sind davon wohl ausschließlich diejenigen Mitarbeiter an Apples Campus-Standorten in den USA betroffen. Unberührt bleiben solche an betrieblichen Standorten im Ausland und bei Sicherheitspersonal an Apple Stores im In- und Ausland.



Sicherheitspersonal bei Apple in USA bald nicht mehr outgesourct
3.83 (76.67%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>