News & Rumors: 20. March 2015,

iMovie mit Support für Force Touch

Force Touch
Force Touch - Trackpad-Technologie

Apple hat iMovie aktualisiert. Die Videoschnitt-Software hat neue Bedien-Gesten per Force Touch Trackpad spendiert bekommen. Dies gibt einen Ausblick darauf, was demnächst in Final Cut Pro X ebenfalls Einzug halten dürfte.

iMovie 10.0.7 bietet Support für das Force Touch Trackpad im neuen MacBook und im 13 Zoll MacBook Pro Retina Modell, das bereits ein solches Trackpad spendiert bekommen hat.

Haptisches Feedback

Das haptische Feedback in iMovie ist derzeit in genau drei Situationen aktiviert: So bekommen Nutzer eine Rückmeldung, wenn sie ein Video auf seine maximale Länge gezogen haben oder wenn sie einen Titel an den Anfang oder Ende eines Clips hinzufügen. Außerdem gibt es subtiles Feedback wenn ein Clip an Ausrichtungsbegrenzern andockt, beim Schneiden/Freistellen derselben.

Force Klicks

Neben dem haptischen Feedback gibt es zudem neue Aktionen, die man mit den Force Klicks erzielen kann. Diese sind in einem offiziellen Support-Dokument von Apple aufgelistet. Für iMovie kann man ein Style-Menü für animierte Globusse oder Karten aufrufen, indem man in der Timeline auf das Karten-Symbol einen Force Klick ausführt.

Darüber hinaus kann man schneller vor- oder zurückspulen, wenn man kräftiger auf das Touchpad drückt – eine Funktion, die iMovie mit QuickTime teilt.



iMovie mit Support für Force Touch
4 (80%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>