News & Rumors: 8. May 2015,

Fitbit will an die Börse

Fitbit Flex
Fitbit Flex, Foto: MorePix via Wikimedia (CC BY-SA 3.0).

Der Hersteller von “smarten” Fitness-Armbändern möchte an die Börse. Das Unternehmen erhofft sich einen Geldsegen in Höhe von $100 Millionen.

Das US-Unternehmen Fitbit, das 2007 gegründet wurde und in erster Linie elektronische Fitness-Armbänder und tragbares Fitness-Zubehör produziert, will an die Börse. In New York wird man demnächst unter dem Zeichen “FIT.” gehandelt werden.

Bislang hat Fitbit 21 Millionen Geräte verkauft – mehr als die Hälfte davon im vergangenen Jahr. Die Regularien der US-Börsenaufsicht machen es notwendig, die Finanzen der letzten Jahr offen zu legen, so erfährt man, dass Fitbit 2014 $131,8 Millionen eingenommen hat. Gegenüber 2013 ein enormer Zuwachs, als man $51,6 Millionen Verlust verzeichnete.

Ebenfalls den Regularien entsprechend, musst Fitbit in seiner Unternehmensprognose mögliche Konkurrenzunternehmen angeben. Als direkten Konkurrenten sieht Fitbit offenbar die Apple Watch an. Durch den Börsengang hofft man $100 Millionen Kapital zu erlösen.



Fitbit will an die Börse
3.7 (74%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>