News & Rumors: 30. June 2015,

AC/DC bei Apple Music, Spotify und Co.

Apple Music
Apple Music auf dem iPhone 6

Die Hardrock-Band AC/DC hat sich entschieden, doch beim Musik-Streaming mitzumachen und sich dazu die Einführung von Apple Music am heutigen Dienstag als perfekten Termin zum Startschuss ausgesucht.

Der New York Times zufolge hat AC/DC sich entschieden, nun doch seine Musik via Streaming-Plattformen bereitzustellen. Mit dem Start von Apple Music am Dienstag werden die Rocksongs jedoch nicht exklusiv über Apples Angebot vertrieben, sondern sind zum Beispiel ebenfalls über Spotify oder Rdio verfügbar. Die hat die NYT von Personen erfahren, die mit den Plänen der australischen Rockband vertraut sind, aber nicht genannt werden wollten.

Erst 2012 entschied sich die Band dazu, ihre Songs via iTunes anzubieten, vorher gab es sie nicht als Downloads. Bands hatten früher die Befürchtung, dass ihnen beim Einzelverkauf von Songs mögliche Einnahmen verloren gingen, die sie bei kompletten Albumverkäufen jedoch erzielen hätten können. Obwohl Apple den iTunes Store 2003 öffnete, ließ Metallica sich bis 2006 Zeit, Led Zepellin bis 2007 und die Beatles folgten erst 2010.

Weder Apple noch Spotify oder Rdio wollten diese Meldung laut NYT kommentieren. Vertreter AC/DCs wollten dazu ebenfalls keinen Kommentar abgeben.

Name: Rock or Bust
Publisher: AC/DC
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: 9.99 EUR



AC/DC bei Apple Music, Spotify und Co.
3.95 (78.95%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>