News & Rumors: 17. August 2015,

Apple Pay in Australien zögert sich hinaus

iPhone 6
iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Medienberichten zufolge sieht sich Apple derzeit Schwierigkeiten bei den Verhandlungen zur Einführung von Apple Pay in Australien gegenüber.

Bislang gibt es Apple Pay nur in den USA und seit kurzem in Großbritannien. Die Einführung in Australien scheint sich weiter hinzuziehen. Der Sydney Morning Herald berichtet, dass australische Banken unzufrieden sind mit Apples Gebühren für Apple-Pay-Transaktionen. Apple sei in Verhandlungen mit mindestens vier der größten Finanzinstitute Australiens.

Apple Pay zu teuer für Australien?

Zum einen wird angegeben, dass die Banken in Australien für Transaktionen selbst nur rund 50 Prozent dessen verdienen, was Banken in den USA dafür erhalten. Wenn Apple aber die gleichen Gebühren abhalten möchte, reduzieren sich die Umsätze der Banken.
Dazu kommt, dass die australische Zentralbank die lokalen Finanzinstitute dazu zwingt, moderne Bezahlterminals überall im Land einzurichten. Apple würde diese Infrastruktur gratis erhalten. Darüber hinaus fürchten die Banken, dass Apple sich mittelfristig an den Bezahlterminals zwischen sie und die Kunden drängt.

Es sei wahrscheinlich, dass zunächst eine kleinere Bank, die erste werden wird, die Apple Pay unterstützen wird.



Apple Pay in Australien zögert sich hinaus
4.21 (84.29%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>