News & Rumors: 25. May 2016,

RIP Lumia: Microsoft trennt sich von 1850 Nokia-Mitarbeitern

Lumia 950 XL
Lumia 950 XL

Microsoft hat jüngst größere Umbaumaßnahmen angekündigt. Im Grunde genommen betrifft es “nur” die Smartphone-Sparte, die dafür aber heftig. Denn Microsoft will weltweit 1.850 Arbeitsplätze abbauen. Die betroffenen Mitarbeiter stammen so gut wie alle von der Übernahme der Mobilfunkabteilung von Nokia.

1.350 Jobs in Finnland fallen weg

Microsoft hat 2014 die Handy-Sparte von Nokia für 7,2 Milliarden Dollar aufgekauft. Damit wollte man Windows Phone weiter auf den richtigen Weg bringen, nachdem Nokia schon die Symbian-Plattform zugunsten von Windows Phone hat auslaufen lassen. In Marktanteilen hat sich das aber nicht niederschlagen können – die teilen sich weitestgehend in iPhones und Android-Geräte auf.

Deshalb hat der Chef von Windows und Geräten, Terry Myerson, nun angekündigt, dass 1.850 Jobs wegfallen werden, davon 1.350 in Finnland. Das Ganze soll bis Jahresende abgeschlossen sein. Damit mussten fast alle angestellten, die im Rahmen der Übernahme einen Arbeitsplatz bei Microsoft bekamen, ihren Platz räumen. Lediglich ganz wenige Angestellte will Microsoft behalten, damit sie an neuen Produkten entwickeln.

Das bedeutet im Klartext, dass Lumia-Smartphones wohl über kurz oder lang vom Markt verschwinden werden. Die neue Strategie sieht vor, dass sich Microsoft verstärkt um die Surface-Marke kümmert, unter der momentan Convertibles verkauft werden, die sowohl Ultrabook als auch Tablet sind und auf der Windows-Plattform basieren.

Microsofts aktueller CEO, Satya Nadella, hat angekündigt, dass Microsoft im Rahmen dessen seine Produkte wieder verstärkt auf die beiden Marktführer portieren will, also iOS und Android.



RIP Lumia: Microsoft trennt sich von 1850 Nokia-Mitarbeitern
4.22 (84.44%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>