Wird das iPhone 8 weniger kurvig als Samsung?

iPhone 7 Plus (Diamantschwarz) – Apple

Bekommt das iPhone 8 ein kurviges Display? Möglicherweise ja, möglicherweise nein, möglicherweise auch nur ein bisschen. Und wird es ein OLED-Panel sein oder nicht?

Über das iPhone 8 oder iPhone Edition wurde wahrlich schon genug spekuliert, auch dessen Display war schon häufig Gegenstand verschiedenster Gerüchte. Es soll kurvig sein wie es vom Galaxy S7 bekannt ist. Möchte Apple sich zur Abwechslung also mal etwas von Samsung abschauen? Ein neuer Bericht sagt: Ja, ein wenig.

iPhone 8 Konzept - Keine Displayränder mehr (Photo iDropNews) / cultofmac.com

iPhone 8 Konzept – Keine Displayränder mehr (Photo iDropNews) / cultofmac.com

Die Displays sollen dieser Vermutung zur Folge übrigens von Samsung geliefert werden.

Nicht ganz so kurvig wie Samsung

Geht man nach einer Vermutungeines japanischen Wirtschaftsdiensts, wird das iPhone 8 ein gebogenes Display erhalten. Es wird aber wohl nicht ganz so gebogen sein wie es das Galaxy S7 Edge vormacht. Grund dafür soll sein, dass die geringere Wölbung fertigungstechnisch einfacher sei. Konsequenterweise würde Apple damit auch auf Extra-Inhalte oder Funktionen verzichten, die auf dem Edge abgebildet werden. Das könnte Apple dann im kommenden Jahr nachlegen, man muss schließlich noch Potenzial übrig behalten. Die Panels sollen sämtlich von Samsung bezogen werden, soweit nicht neu, und die OLED-Technik nutzen, das wäre neu. Hierüber wurde auch schon verschiedentlich mal so, mal so gemutmaßt. Eine Spekulation war beispielsweise, dass Apple nur im Flaggschiff ein OLED-Panel bringen und den Umstieg für das gesamte Portfolio in 2019 vollziehen könnte.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen

Geschrieben von Jonny Random
Geschrieben am 16.03.2017
Zuletzt aktualisiert am 15.03.2017
Zurück zum Archiv
Was sagst Du dazu? Kommentieren!