News & Rumors: 17. March 2017,

Analyst: AirPods und Apple Watch erstaunlich günstig

Gewöhnlich wird Apple für exorbitante Preise gescholten, von einer „Apple-Steuer“ wird gesprochen. Für zu billig hat das Unternehmen bislang kaum jemand gehalten. Doch genau das sagt der Analyst Neil Cybart. Apples AirPods werden gar zu günstig abgegeben, die Apple Watch ebenso.
Apple ist nicht für günstige Preise bekannt. Das MacBook Pro 2016 stieg erneut in kaum fassbare Preishöhen, zudem trafen Währungseffekte europäische Nutzer zusätzlich und erzeugten Preise, die vielen Fanboys die Tränen in die Augen trieben. Dem für 2017 erwarteten neuen Premium-iPhone, das iPhone 8 oder iPhone Edition heißen könnte, wird ein weiterer deutlicher Preissprung zugeschrieben, es gab und gibt mithin keine Stimmen, die von zu günstigen Preisen im Apple-Portfolio sprechen. – Mit einer Ausnahme: Der Analyst Neil Cybart hält einige Produkte für zu günstig. Die AirPods und die Apple Watch bieten erstaunlich viel und seien dafür erstaunlich günstig, konstatiert der Branchenbeobachter in seiner Analyse. Die Konkurrenz sei durch die AirPods unter Preisdruck gesetzt worden, könne aber beim Innovationspotenzial nicht mithalten.

AirPods überraschend billig

Apples AirPods lassen sich nicht mit anderen kabelgebundenen oder auch drahtlosen Modellen vergleichen, so Neil Cybart. Der Zugewinn an Komfort und Innovation durch den W1-Chip und den völligen Verzicht auf Kabel sei nicht hoch genug einzuschätzen. Die Konkurrenz biete teilweise etwas mehr, rufe aber auch deutlich höhere Preise auf.

AirPods, iPhone 7 (Diamantschwarz) – Apple

Apple habe alle Konkurrenten unterboten, was sonst nicht seine Art ist. Ein Preis von 299 Dollar wäre gerechtfertigt gewesen, der Preis von 159 Dollar, was 179 Euro entspricht, müsse als Kampfpreis angesehen werden. Ähnlich sei es mit der Apple Watch, zumindest mit Blick auf die Series 1. Die kommt mit dem aktuellen S2-Chip und liefere viel Power vergleichsweise günstig. Mit dem Preis von 269 Dollar könnten viele Mitbewerber bei vergleichbarer Ausstattung nicht mithalten, bilanziert Cybart. Der Analyst identifiziert eine mögliche iPhone-Zentrierung und die Ausweitung der Käufergruppen als Motiv hinter den in seinen Augen günstigen Preisen. Indem es Produkte, die das iPhone perfekt ergänzten, günstiger abgebe, stärke Cupertino das iPhone-basierte Ökosystem und erschließe neue Käuferschichten.



Analyst: AirPods und Apple Watch erstaunlich günstig
3.95 (79%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>