News & Rumors: 30. March 2017,

StreamOn: Telekom plant unbegrenztes Streaming

Logo Telekom
By Deutsche Telekom AG [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Deutsche Telekom könnte demnächst mit einer neuen Tarifoption an den Start gehen, die unbegrenztes Streaming von Musik und Videos erlaubt. Am 19. April könnte StreamOn kostenlos für die meisten Kunden verfügbar werden.

Wie aus jüngsten Medienberichten hervorgeht, plant die Deutsche Telekom eine Idee aufzugreifen, die die Tochter T-Mobile US schon vor Jahren umsetzte: Die Tarifoption StreamOn könnte Streaming von Musik und Videos erlauben, das nicht auf das monatlich inkludierte Datenvolumen angerechnet wird. Unter den Namen Binge On respektive Music Freedom bietet T-Mobile US etwas Vergleichbares schon seit langem an. Doch einige Einschränkungen gibt es dann doch.

Streaming nicht ganz für Alle

Zunächst sollen alle Vertragskunden in den Magenta Mobil-Tarifen L und aufwärts die Option kostenlos hinzubuchen können. Doch eine Variante beschränkt sich auf Magenta1-Kunden. Sie erlaubt Videostreaming in voller Auflösung, alle anderen Kunden von StreamOn Music & Video erhalten mobiloptimierte Streams, ähnlich wie es auch T-Mobile US handhabt.

Senderliste von Telekom Entertain im VLC-Player

Senderliste von Telekom Entertain im VLC-Player

Auch ist das Angebot angeschlossener Partner zum Start noch sehr überschaubar: Lediglich Spotify und der unternehmenseigene Entertain-Dienst sollen unterstützt werden. Geschäftskunden dürften lange Gesichter machen: Sie sollen das Feature nicht kostenlos erhalten, sondern 19,95 respektive 24,95 Euro monatliche Grundgebühr berappen.



StreamOn: Telekom plant unbegrenztes Streaming
4 (80%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>