News & Rumors: 15. April 2017,

iPhone 7: Apple deaktiviert Home-Button nach Reparatur

iphone-7-home-button-rcm992x0
Bild: Apple

Erneut gibt es Ärger mit Apple bei der Reparatur von iPhones. Diesmal geht es um den Home-Button beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Offenbar wird dieser blockiert, wenn das iPhone von einem Drittanbieter repariert wird. Das heißt, der Home-Button kann nicht selbst von den Nutzern repariert werden.

Beim iPhone 7 werden die Touch-ID- und die Return-to-Home-Funktion automatisch softwareseitig gesperrt, wenn der Home-Button nicht von Apple selbst ersetzt wurde. Motherboard zitiert Justin Caroll, den Besitzer des amerikanischen Reparaturdienstes FruitFixed. Dass Apple die Return-to-Home-Funktion nicht unterstütze, ergebe keinen Sinn. Es sei ein trauriges und trotziges Verhalten, das Kunden vorallem treffe, wenn die einjährige Garantie auf das Gerät abgelaufen sei.

Video zeigt Reparatur-Versuch

Michael Oberdick aus dem Video, ebenfalls Besitzer eines unabhängigen Reparaturdienstes namens iOutlet, erklärt gegenüber Motherboard, dass Reparaturdienste durch ​die Blockade des Home-Buttons oft die Reparatur des iPhone nicht garantieren könnten. Es sei nicht sofort ersichtlich, ob der Home-Button bei der Reparatur, zum Beispiel beim Austausch eines kaputten Displays, beschädigt wurde. Falls das der Fall sei, könne das Gerät durch einen Apple-unabhängigen Dienst nicht mehr repariert werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple mit solch einer Reparatur-Politik von sich reden macht. Im Vergangenen Jahr blockierte Fehler 53 die Touch-Funktion beim iPhone, wenn dieses bereits von einem nicht von Apple autorisierten Händler repariert wurde. Wegen dieses Verhaltens von Apple gab es bereits eine Sammelklage in den USA​, eine weitere Klage gegen Apple​ folgte nun auch von Verbraucherschützern in Australien​.

Quelle: chip.de



iPhone 7: Apple deaktiviert Home-Button nach Reparatur
4 (80%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 2 Kommentar(e) bisher

  •  garnix (15. April 2017)

    Wenn Ihr schon so einen Artikel schreibt, könnt Ihr doch wenigstens den Grund angeben, wieso Apple das nicht erlaubt…. Und das ist auch nicht sehr schwer herauszufinden, wenn man ein wenig Googlen gelernt hat: Auf dem Homebutton befindet sich ja der Fingerprintscanner. Das iPhone muss sicherstellen, dass der Homebutton nicht manipuliert ist, sonst könnte die Sicherheit der Verschlüsselung kompromittiert werden.

    Ich kann hier nicht alles genau hinschreiben wie das funktioniert, es gibt aber von Apple ein Dokument zu Secure-Enclave etc. das alles recht gut beschreibt.

    Wenn nun ein 0815 Geschäft einfach den Homebutton austauschen könnte, könnte so ein auch ein kompromittierter Homebutton eingebaut werden, der ev. Die Daten mitschneidet. Das will Apple nicht. Da müsste Apple ev. eine Zertifizierung der Shops machen, damit keine schwarzen Schafe An Apples Sicherheit kratzen… aber das ist Apple wohl zu kompliziert oder den Shops zu teuer…

    Ist ähnlich beim Schlüsseldienst: Nicht jeder 0815 Shop hat die Erlaubnis einfach irgendwelche Schlüsselkopien anzufertigen.

  •  Torsten (18. April 2017)

    Ich sehe es genauso wie ,,garnix”. Ich nutze meine Geräte wie iPad, iPhone und Mac geschäftlich und verlange optimale Sicherheit auch nach einer Reparatur. Diese lasse ich ausschließlich bei Apple durchführen. Auch meine Geschäftswagen lasse ich bei der herstellenden Firma reparieren.
    Wer nun der Meinung ist, bei einen Servicefall zu sparen, sollte aber überdenken, wie qualitativ eine Reperatur ist und im Einklang mit dem Hersteller steht…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>