News & Rumors: 29. April 2017,

Neues iCloud-Datacenter: Energie geht an Haushalte

viborg-jutland-apple
(Bild: Naveen Kadri / Wikipedia / cc-by-sa-3.0)

In der Nähe der dänischen Stadt Viborg in Jutland möchte Apple ein neues iCloud-Datacenter bauen. Das Energiekonzept sieht vor, dass überschüssige Wärme aus dem iCloud-Datacenter zur Versorgung von Haushalten mit Heizenergie dient.

Insgesamt will Apple in Europa mindestens 1,7 Milliarden Euro in Rechenzentren investieren. Fest steht jetzt schon, dass es ein Zentrum in Viborg geben wird. Die Anlage soll zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energien betrieben werden – doch damit nicht genug, überschüssige Wärme soll nicht ungenutzt verpuffen. Sie soll aufgefangen und in lokale Fernwärmesysteme geleitet werden, um Haushalte in Viborg und Umgebung zu versorgen. Wirtschaftliche Gründe stehen hier neben dem Umweltschutz ebenfalls im Vordergrund.

Neben Dänemark möchte Apple auch in Irland investieren und hier ebenfalls ein neues Rechenzentrum errichten. Der Konzern war allerdings etwas in die Kritik geraten, da für das Projekt Bäume gefällt werden sollen. Apple verspricht allerdings, dass eine Aufforstung stattfinden wird.

Ausschließlich erneuerbare Energien

Apple bleibt seinem Grundsatz treu, bei Rechenzentren ausschließlich auf erneuerbare Energien zu setzen. Derzeit baut der Konzern im US-Bundesstaat auch eine Solaranlage, welche bald 200 Megawatt Leistung für den Betrieb und die Kühlung der Server liefern wird. In einer Fabrik in Arizona wird diese gerade gefertigt.

Die Bedingungen in Nevada sind perfekt, was viele IT-Größen in diesen Bundesstaat ziehen lässt. Neben der einfachen Verfügbarkeit von Solarstrom und einem Anschluss an das Glasfaser-Netzwerk gibt es in Nevada auch noch sehr viel Platz, auf dem sich Apple ausbreiten kann.

Quelle: heise online



Neues iCloud-Datacenter: Energie geht an Haushalte
4.15 (83%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>