Joboffensive: Apple investiert zuerst in Corning und sein Gorilla glass

Gorilla Glass 5
Gorilla Glass 5, Bild: Corning

Der US-Displayglashersteller Corning wird der erste Nutznießer von Apples US-Jobförderprogramm, wie das Unternehmen unlängst bekannt gab. Cupertino investiert rund 200 Millionen Dollar in die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen.

Unlängst kündigte Apple einen sogenannten Advanced Manufacturing Fund an, mit dem die Schaffung neuer Arbeitsplätze in den USA unterstützt werden soll, MacNotes berichtete. Zunächst wollte Apple rund eine Milliarde Dollar anlegen. Die Der erste Profiteur dieses Programms steht nun fest.

Corning Gorilla Glas 3

Corning Gorilla Glas 3

Wie Apple ankündigte, wird es rund 200 Millionen Dollar in die Zusammenarbeit mit Corning investieren. Das Unternehmen entwickelt seit Jahren besonders bruchsicheres Displayglas, das sogenannte Gorilla Glass, das bei vielen Smartphones zum Einsatz kommt.

Zehnjährige Zusammenarbeit

Wie Apple in einer Mitteilung erklärte, möchte man die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die bereits seit mehr als zehn Jahren andauere, weiter ausbauen. Nach Unternehmensangaben hat die Kooperation bereits knapp 1.000 Jobs in den U’SA geschaffen. Apples Arbeitsplatzerzeuger dürfte bei der neuen US-Regierung gut ankommen. Präsident Trump hatte wiederholt gefordert mehr Fertigungskapazitäten in die USA zu verlagern und im Land zahlreiche neue Jobs versprochen.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen

Geschrieben von Jonny Random
Geschrieben am 15.05.2017
Zuletzt aktualisiert am 14.05.2017
Zurück zum Archiv
Was sagst Du dazu? Kommentieren!