News & Rumors: 3. June 2017,

LG steckt 3,5 Milliarden US-Dollar in OLED-Herstellung

iPhone 8 First Look – bgr.com
iPhone 8 First Look - bgr.com

Displays sind heiß begehrt. Für das kommende iPhone wird erwartet, dass Apple mit Samsung kooperiert und die Südkoreaner das Display herstellen lässt. Nun wirft LG auch seinen Hut in den Ring. Schon 2018 könnten erste OLEDs von LG auf den Markt kommen.

Berichten zufolge will LG 3,5 Milliarden US-Dollar in die OLED-Herstellung stecken. Dazu soll eine eigene Produktion in der neuen Fabrik P10 in Paju gestartet werden. Neben Samsung will auch der lokale Konkurrent LG künftig flexible organische Displays für Apple-Produkte liefern.

Beim kommenden iPhone setzt LG wohl erstmals auf OLEDs, die von Samsung stammen.Unklar ist bislang, ob Apple bei allen Varianten des iPhone 8 auf OLEDs setzen wird oder doch LC-Displays verbaut werden.

OLEDs ab 2018

Ziel ist es, dort ab 2018 flexible OLEDs der sechsten Generation zu fertigen. Ursprünglich sei geplant gewesen, die Hauptmittel in die Herstellung großer Panels für Fernseher zu investieren.

Im April wurde bekannt, dass Apple Anfangs nur Samsung als Hersteller ausgewählt hat – auch, weil der Konzern die fortschrittlichste Technik liefere. Bestellt wurden zunächst 70 Millionen Einheiten, bis Ende des Jahres könnte die Maximalkapazität aber auf 95 Millionen Stück ansteigen. Apple plant wohl den Verkauf von drei neuen iPhone-Modellen, von denen wohl nur die Topvariante, das iPhone 8, mit einem OLED-Schirm ausgerüstet ist. Zwei weitere Geräte, “iPhone 7s” und “iPhone 7s Plus” würden wie gehabt mit LED-Displays ausgerüstet.



LG steckt 3,5 Milliarden US-Dollar in OLED-Herstellung
4 (80%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>